Homepage

Kennzeichen/Auswirkungen von Umsessenheit, Besessenheit

Urheber von Fremdeinflüssen

Ursachen / Auslöser von Fremdeinflüssen

Folgen von Abgötterei, Spiritismus, Magie, Wahrsagerei, Esoterik, Greuelsünden

Medikamente / Schulmedizin

Selbsthilfemöglichkeiten

Befreiungsdienst / Exorzismus

Honorierungsfragen

Voraussetzungen, Gaben, Motive und Regeln für den Befreiungsdienst


Inhaltsübersicht:


Kann jeder echte Christ Befreiungsdienst leisten?

Die Vollmacht, in Jesu Namen Dämonen (Teufel) auszutreiben, kann jeder echte Christ erwerben, sofern er folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Volles, lebendiges und immerwährendes Vertrauen auf Jesu Macht über alle geschaffenen Wesen

  • Glaube und Vertrauen auf Jesu prinzipielle Bereitschaft und Macht, zu helfen und von Dämonen zu befreien, wenn er im Rahmen der göttl. Ordnung ernsthaft darum gebeten wird;

  • aus der Erkenntnis der eigenen Schwäche und aus Liebe eine enge Verbindung mit Jesus suchen

  • tatkräftiges Leben und Handeln nach Jesu Lehre; Behandlung der Mitmenschen, wie man vernünftigerweise selbst behandelt sein möchte.

  • Wissen um die Abhängigkeit von Jesu Hilfe und demütige, vertrauensvolle Bitten um Hilfe bzw. Befreiung

  • Geduld, bis der rechte Zeitpunkt zur Befreiung und Hilfe gekommen ist;

  • Bescheidenheit und Demut, jede Hilfe bei einer Befreiung Jesus Christus und seinen Engeln zuzuschreiben und Jesus zu danken;

  • sich umfassendes, wahres Wissen über das Jenseits und die geistigen Regeln erwerben;

Welche charakterliche Voraussetzungen und Motive sind beim Befreiungsdienst wichtig?

  • stete Arbeit an der Vervollkommnung des Charakters

  • Überwindung der Fehler und Bereinigung der Schulden aus der Vergangenheit (aus dieser und evtl. vorhergegangenen Inkarnationen)

  • ein gutes, tragfähiges Vertrauensverhältnis zu den Fremdbeeinflussten herstellen;

  • positive Eigenschaften entwickeln, z.B. Nächstenliebe, Hingabebereitschaft, Einfühlungsvermögen, Verständnis, Klugheit, Willensstärke, Bereitschaft, sich an die göttliche Ordnung zu halten, Ernsthaftigkeit, Verantwortungsbereitschaft, Selbstvertrauen, Realitätsbezug, Ausdauer, Geduld, Sanftheit, Demut, Bescheidenheit und Vergebungsbereitschaft;

  • Die Motive sollten göttlicher Ordnung und Zielen entsprechen. Geltungsbedürfnis, Eigenherrlichkeit, Machttrieb oder finanzielle Motive, Neugier, Sensationsgier, Ehrgeiz oder Selbstbestätigung durch sensationelle Erfolge, sind disqualifizierende Eigenschaften;

  • Eine nüchterne, realitätsnahe, bodenständige Einstellung einerseits, eine große Offenheit für die geistige Welt andererseits müssen in Balance sein.

Sind geistige Gaben zum Befreiungsdienst nötig?

  • Eine große Hilfe stellen die Gabe der Erkenntnis (um z.B. die Ursachen eines Fremdeinflusses zu erkennen) und der Unterscheidung der Geister dar (welche Geister z.B. beeinflussen). Darum sollte man Jesus - keinesfalls den angeblichen 'Hl. Geist! - immer wieder bitten.

  • Man sollte nicht nach außergewöhnlichen oder gar sensationellen Geistes-Gaben, Hilfen oder gar nach spektakulären Zeichen und (Heil)Wundern streben!

  • Mediale Gaben (z.B. Hellsicht, Hellhören, Hellfühlen, Worte der Erkenntnis, Prophetie oder inneres Wort) sind diagnostisch hilfreich, aber für das Gelingen einer Dämonenaustreibung nicht entscheidend, sondern die Hilfe Jesu bzw. seiner Engel.

  • Wenn Medien sich der Befreiungstätigkeit widmen, sollten sie ihre eigene okkulte Vergangenheit (z.B. aus Vorinkarnationen, damalige 'ewige' Pakte, Weihen an Götter etc.) erkannt, vor Gott bereut und bereinigt haben und für die Befreiungstätigkeit eine göttliche Berufung aufweisen.

Dürfen magische Elemente beim Befreiungsdienst benutzt werden?

  • Hilfe durch (evtl. christl.-charismatisch getarnte) Magie bzw. Hexerei erfolgt nie durch himmlische Wesen oder gar durch Jesus Christus, sondern erfahrungsgemäß von Satan bzw. seinen 'Dämonen in Lichtgestalt'; das gilt auch und gerade für Hilfen durch Anrufung des 'Hl. Geistes', weil sich aufgrund der Vergötzung der Kraft Gottes zu einer angeblich dritten göttlichen Person aufgrund dieser Vergötzung meist Satan oder Dämonen getarnt verbergen und wirken.

  • wenn (evtl. christlich-charismatisch tätige) Magier mit Dämonenhilfe von einer höllischen Besetzung befreien, wird die eine höllische Herrschaft nur durch eine neue, stärkere und raffiniertere ersetzt;

  • wenn Medium, Heiler und Befreier (wissentlich oder unwissentlich, z.B. bei Charismatikern) mit dunklen Mächten zusammenwirken, bringt dies Hilfesuchende, ihre Angehörigen und Nachkommen bis in die vierte Generation unter dämonischen Einfluß.

  • Befreiungshilfe durch Medien, die mit dem angeblichen 'Hl. Geist', mit unbekannten 'Geistführern', 'Meistern', 'Gurus', 'kosmischen Kräften', dem 'eigenen Höheren Selbst' u.ä. nebulösen Quellen und Adressen zusammenwirken, sollte abgelehnt werden.

  • Nicht dazu berufene Medien, die eigenherrlich oder gar mit magischen Methoden (z.B. durch angebliche Hl.-Geist-Kräften) befreien wollen, werden selbst leicht zum Opfer der Fremdeinflüsse.

  • die bloß formelhafte Anrufung des Namens Jesus im magischen Sinne hilft bei Befreiung nicht, sofern keine echte innere Beziehung zu Jesus besteht

  • Sofern ein Medium oder Heiler sowohl Jesus Christus als auch den 'Hl. Geist' um Erkenntnisse, Prophetische Worte, Kraft oder Heilung anruft, dient er zwei verschiedenen geistigen Herren, da aufgrund der Vergottung der Kraft Gottes = Jesu Kraft zu einer angeblich dritten göttl. Person sich Satan oder Dämonen anbieten und einwirken können! Aufgrund solcher (meist unerkannten) Abgötterei sind Hilfen durch Jesus und seine Engel nicht mehr zu erwarten!

  • der Gebrauch von 'christlichen Sakramentalien' wie z.B. geweihtes Wasser, Öl, Kerzen, Bibel, Kreuz etc. sind nach meinen Erfahrungen weder richtig noch nötig, weil ihr Gebrauch suggeriert, daß materielle Gegenstände oder symbolische Dinge mehr bewirken würden als das Gebet und der Befehl im Namen Jesu Christi. Wenn Gott = Jesus durch solche äußeren, magienahen Mittel zu Hilfe zu bewegen wäre, wäre er ein Götze!

Was ist bei der Auswahl von Medien beim Befreiungsdienst zu beachten?

  • Bei der Auswahl von Medien für den Beratungs- und Befreiungsdienst sollte äußerst sorgfältig geprüft werden, mit wem sie in geistigem Kontakt stehen!

  • Hand nach rechts Medien stehen unwissentlich vielfach unter dem Einfluß von gottwidrigen Mächten, denen sie sich evtl. in früheren Inkarnationen durch Pakte, Weihen oder Gelübde für 'alle Zeit und Ewigkeit' verschrieben haben; von solchen Pakten und Weihen stammen vielfach ihre medialen Fähigkeiten und Kräfte! Hilfe durch solche Medien und ihre jenseitigen Mächte bringt auch Hilfesuchende, ihre Angehörigen und Nachkommen bis in die vierte Generation unter dämonischen Einfluß.

  • Mediale Informationen aus jenseitigen Quellen bergen immer das Risiko von Täuschungen in sich;

  • Hand nach rechts Wer diagnostische oder befreiende Hilfe durch ein Medium sucht, sollte zuvor Jesus Christus darum bitten, keinerlei diagnostische, heilende oder befreiende Wirkung eintreten zu lassen, falls die Informationen oder Hilfen aus widergöttlichen Quellen stammen und das Medium / GeistheilerIn / BefreierIn nicht im göttlichen Auftrag und Berufung tätig ist.

Ist eine bestimmte fachliche Ausbildung für den Befreiungsdienst nötig oder hilfreich?

  • Um geistige Beratung und Befreiungsdienst bewußt und zielklar ausüben zu können, ist außer o.a. Voraussetzungen sehr viel Wissen und Erfahrung über die geistige Welt und die göttlichen Gesetze erforderlich. Nahezu nichts davon ist in weltlich-materialistischen Ausbildungen vorzufinden bzw. nur lückenhaft und größtenteils verfälscht. Ein Theologie-, Psychologie- oder Medinstudium sind daher keine wesentliche Hilfe, eher verbauen sie den Zugang.

  • Das nötige Wissen kann daher nur durch innere göttliche Führung, durch geeignete, praxiserfahrene Lehrer oder das Studium der Hl. Schrift sowie von (allmählich zunhmender) Spezialliteratur bzw. eine Kombination aus allem erworben werden.

  • Eine der wichtigsten Hilfen besteht in innerer Führung durch Jesus oder seine Engel.

  • Sofern mediale und geistige Voraussetzungen zusätzlich mit entsprechender psychologischer oder ärztlicher Ausbildung gekoppelt sind, ist dies in vielen Fällen hilfreich, vor allem, wenn es um die diagnostische Abgrenzung von Fremdeinflüssen und tatsächlichen organischen Erkrankungen geht.

  • Herzensbildung, Gottes- und Nächstenliebe, Verständnis, Verzeihungsbereitschaft, tiefer Glaube, Willensstärke, Geduld, Ausdauer, intensives und differenziertes Beten nach göttl. Ordnung und innere Verbundenheit mit Jesus Christus sind wichtiger als Verstandeswissen oder formale Schulungen!

Welche Eigenschaften / Einstellungen behindern oder schaden im Befreiungsdienst?

  • Selbstherrlichkeit, Egoismus, Geltungs-, Ruhm- und Profitstreben disqualifizieren für Befreiungsdienst mit Jesu Macht;

Welche Wissensgrundlagen sind für Befreiungshelfer hilfreich?

Um die Phänomene der geistigen Fremdeinflüsse (z.B. Umsessenheit, Besessenheit, der Magie und des Spiritismus) richtig verstehen und einordnen sowie damit umgehen zu können, ist viel Wissen über religiöse, psychologische und parapsychologische Phänomene hilfreich. Diesem Zweck dienen die Ausführungen zum Thema 'Fremdeinflüsse' auf dieser Homepage vorrangig.

Wer Befreiten helfen will und verstehen will, was dabei eigentlich geschieht, tut daher gut daran, u.a. Wissen zu erwerben darüber,

Rein theoretisches Wissen genügt für die relativ riskante Befreiungstätigkeit jedoch bei weitem nicht. Wer im Befreiungsdienst öfters oder umfassender tätig sein will, sollte unter äußerer und innerer Anleitung Wissen und Erfahrungen sammeln. Vor allem aber sollte das Leben nach göttlichen Geboten erfolgen, um die göttliche Unterstützung zur Befreiung zu erhalten. Eine enge Verbindung zu Jesus Christus und seinen Engeln und tägliche Bitten um Schutz sind unerläßlich, weil die Risiken sehr hoch sind!

Rein psycholgische, psychotherapeutische oder ärztliche Methoden sind selten wirklich dauerhaft imstande, bei geistig verursachten organischen oder seelischen Störungen ausreichende Hilfe zu bringen.

Home |  Zurück zur Themaübersicht Fremdeinflüsse: |  Kennzeichen |  Ursachen |  Beispiele |  Befreiung |  Spuk |  Magie |  Wahrsagen |  Jesu Hinweise

Letztes Update: 24.09.2018
© by Gerd Gutemann; Weiterverbreitungserlaubnis