Homepage

Kennzeichen/Auswirkungen von Umsessenheit, Besessenheit

Urheber von Fremdeinflüssen

Ursachen / Auslöser von Fremdeinflüssen

Folgen von Abgötterei, Spiritismus, Magie, Wahrsagerei, Esoterik, Greuelsünden

Medikamente / Schulmedizin

Selbsthilfemöglichkeiten

Befreiungsdienst / Exorzismus

Honorierungsfragen

    Verhaltensempfehlungen gegenüber der Umwelt bei Fremdeinflüssen


    Inhaltsübersicht:

    • Betroffene, die z.B. Stimmen hören, Geistwesen sehen oder okkulte Erfahrungen gesammelt haben, nehmen Aufklärung über geistige Fremdeinflüsse meist leichter und schneller als Nicht-Betroffene an.
    • Materialistisch orientierte Seelsorger, Ärzte, Psychiater, Psychotherapeuten und Psychologen sind meist unfähig und unwillig, an geistige Ursachen von Fremdeinflüssen und Hilfen aus dem Jenseits zu glauben, sie zu erbitten und damit umzugehen. Meist deuten sie alle geistigen Phänomene so, als ob sie aus der Persönlichkeit selbst kämen. Dadurch legen sie falsche Fährten und verhindern evtl. am meisten wahre und effektive Hilfe aus geistiger Ebene.
    • Materialistisch denkende 'Fachleute' sind wegen ihrer geistigen Unwissenheit und Ungläubigkeit für die Befreiung von geistigen Einflüssen trotz aller weltlichen Titel und Fachkenntnisse ungeeignet und unzuständig!
    • Betroffene, die durch geistige Fremdeinflüsse geplagt werden, sind aufgrund ihrer Erfahrungen und der oft jahrelangen Suche nach Hilfe meist mehr Experte auf diesem Gebiet, als die konsultierten materialistisch denkenden und handelnden 'Fachleute' es wohl je sein werden!
    • Betroffene sollten mehr ihren eigenen Erfahrungen und intuitiven Einsichten vertrauen, als sog. 'Fachleuten', die selbst nie solche Phänomene erlebten oder sie nicht anerkennen! Behandlungen durch solche unwissenden 'Fachleute' sollten sie abbrechen und sich einen mit geistigen Phänomenen vertrauten und darin kompetenteren Arzt, Psychotherapeuten oder Seelsorger suchen! Finden sie keine geeigneten Helfer aus Fachkreisen, dann bringt es meist mehr, sich an kompetente 'Laien' mit entsprechenden Geistesgaben und Erfahrungen im Befreiungsdienst zu halten!
    • Viele von geistigen Fremdeinflüssen Betroffene kämen besser mit ihren Erlebnissen zurecht und würden wohl eher frei, wenn sie mehr ihrem eigenen Verstand, ihren eigenen Erfahrungen, inneren Eingaben und der Wirkung des Gebetes (Beispiele) zu Jesus Christus vertrauen würden, als inkompetenten Ärzten oder sonstigen materialistisch orientierten Angehörigen und 'Helfern' aus ihrer Umgebung!
    • Mit beträchtlichem Widerstand sollte auch von jenen Geistwesen gerechnet werden, welche die Störungen verursachen.
    • Die beeinflussenden Geister sorgen meist selbst dafür, daß ihre Existenz vom Betroffenen, seiner Umgebung und vor allem von den Ärzten und Psychotherapeuten ignoriert, ihre Einflüsse übersehen oder einer Aufklärung über ihr Wirken nicht geglaubt wird.
    • Aufklärungs- und Enttarnungsmaßnahmen versuchen sie zu verhindern oder als Blödsinn abzuqualifizieren.
    • Raffinierte Geister bzw. Dämonen versuchen meist, auch die Gedanken, Gefühle, Willensimpulse und Handlungen aller Menschen, die mit ihrem besetzten Opfer zu tun haben, in ihre destruktiven Absichten miteinzubeziehen und in ihrem neg. Sinne zu beeinflussen. Sie machen daher häufig Angehörige, Freunde, Kollegen, Ärzte, Therapeuten etc. zu ihren Erfüllungsgehilfen. Ohne es zu ahnen, wem sie dienen, kommen dadurch scheinbar unerklärliche Fehldiagnosen zustande und werden falsche Behandlungsmaßnahmen verordnet.
    • In vielen Fällen sind es die Geistwesen, die den Patienten hartnäckig daran hindern, den Argumenten oder Befreiungsmaßnahmen seiner wahren Helfer zu vertrauen und an Befreiung zu glauben.
    • Bösartige Geistwesen versuchen, unter allen Umständen zu verhindern, daß die von ihnen manipulierten Menschen zu kompetenten Helfern kommen können. Sie setzen alles daran, daß Behandlungs- und Befreiungstermine nicht zustande kommen. Erkrankungen, Fahrzeugprobleme, Fahrthindernisse etc. sind dazu häufig eingesetzte Mittel.
    • Man sollte solchen Erpressungsmanövern nicht nachgeben, sondern sie durchkreuzen und erst recht solche Termine wahrnehmen. Dazu sollte man um Schutz und Beistand bitten.

Home |  Zurück zur Themaübersicht Fremdeinflüsse: |  Kennzeichen |  Ursachen |  Beispiele |  Befreiung |  Spuk |  Magie |  Wahrsagen |  Jesu Hinweise

Letztes Update: 21.01.2017