Homepage

Kennzeichen/Auswirkungen von Umsessenheit, Besessenheit

Urheber von Fremdeinflüssen

Ursachen / Auslöser von Fremdeinflüssen

Folgen von Abgötterei, Spiritismus, Magie, Wahrsagerei, Esoterik, Greuelsünden

Medikamente / Schulmedizin

Selbsthilfemöglichkeiten

Befreiungsdienst / Exorzismus

Honorierungsfragen

    Gottesliebe als Schutz gegen Fremdeinflüsse - Zusammenfassung


    Inhaltsübersicht:


    Welche Rolle spielt die Gottesliebe bei der Befreiung von Fremdeinflüssen?

    Eine zentrale Rolle zur Brechung dämonischer Macht und Einflüsse spielen die Gottes- und Nächstenliebe.

    Gott zu lieben, bedeutet,

    • zu erkennen, daß es einen Gott, der alles schuf, überhaupt gibt
    • anzuerkennen, daß dieser Gott eine einzige Person in menschengleicher Gestalt ist, die von ihrem Wesen her am vollkommensten, liebevollsten, weisesten und mächtigsten ist.
    • ihn als einzigen, wahren und ewigen Gott anzuerkennen und ihn als göttlichen Vater mehr als alles andere zu lieben.
    • keinerlei Geschöpfe als weiteren Gott anzuerkennen (also weder den erstgeschaffenen und von Gott abgefallenen Engel Satan, noch Engel, 'Götter', Dämonen, Ahnen, Heilige, 'aufgestiegene Meister', Menschen, Tiere, Pfanzen, Materie oder Symbole), anzurufen, mit ihnen zu kooperieren, sie zu verehren oder gar anzubeten.
    • seine zum Wohl der Geschöpfe erlassene Ordnung, die er durch Propheten und sogar selbst als Mensch Jesus Christus mitteilte, kennenlernt und einhält
    • zu erkennen und anzuerkennen, daß der Schöpfergott sich als Mensch in Jesus Christus im jüdischen Volk auf die Erde begab, die Menschen seine Ordnung lehrte, ihre Richtigkeit durch Zeichen und Wunder bestätigte und zur Beglaubigung ihrer Echtheit am Kreuz ermordert wurde.

    Wer dies beachtet und sich von jeder Abgötterei und Götzendienst fernhält, bekommt sicheren Schutz und Hilfe durch Jesus und seine Engel.
    Wer sich dagegen an geschaffene gottwidrige Geistwesen wendet, und ihren Anführer Satan (= Luzifer) sie zum Ersatzgott erhebt, von dem ziehen sich Jesus Christus und seine Engel zurück.

    Warum können Teufel Gottesliebe nicht ertragen und weichen?

    • Wer Gott, sichtbarer Mensch geworden in Jesus Christus, anerkennt und ihn als Vater liebt und seine Gebote der Gottes- und Nächstenliebe einhält, erzeugt dadurch eine Schwingung, die höllische Wesen nicht oder nur sehr schwer ertragen können.
    • Liebe zu Gott führt zu enger Verbindung mit Jesus Christus. Ihn und seine Allmacht und Allwissenheit allein haben Satan und seine Anhänger (Teufel=Dämonen) zu fürchten.
    • Wer Jesu Gebote einhält, zeigt dadurch seine Liebe zu ihm und erhält Anteil an seiner Macht. Vor dieser Kraft und Macht müssen höllische Geister weichen, wenn ihnen in Jesu Namen, d.h. aus seiner Vollmacht heraus befohlen wird, aus dem besetzten Körper zu weichen.

    Von ihrer Ausrichtung her fehlt höllischen Geistwesen die echte Liebe zu Gott und den Mitgeschöpfen. Sie haben sie in Haß gegen Gott und die Mitschöpfung verkehrt. Ihre Liebe ist entweder Selbstliebe oder auch Selbsthaß. Daher sind sie gegen eine Atmosphäre aus echter Gottes- und Nächstenliebe allergisch und wandeln sich oder weichen daraus: »Die argen Geister können Haß, Trotz und Abscheu ertragen, da dies in ihrer Sphäre liegt, aber nicht Liebe. Durch diese werden sie entweder überwunden und kehren reumütig zurück, oder sie werden freiwillig ihre Behausung aufgeben.« (Lbl2.202)

    • Eines der wirksamsten Schutz- und Befreiungsmittel gegen das Eindringen oder den Verbleib eines höllischen Geistes im Menschen ist eine Grundhaltung der Gottes-, Nächsten- und wahren Selbstliebe.
    • Alle Methoden, die aus Liebe (auch zum besetzenden Geist!) angewendet werden, taugen zur Vertreibung böser Geister und vertreiben sie nach und nach, wie Jesus durch Lorber verhieß: »Übrigens ist ein jedes Mittel, das aus Meiner Liebe in dir sproßt, ein taugliches und nach und nach zum Zwecke führend.« (jl.him1.331,07).
    • Alle Befreiungsmaßnahmen sollten daher zugleich auch Hilfe, Grenze oder läuternde Maßnahme für den fremden Geist aus einer Haltung der Liebe sein.

Home |  Zurück zur Themaübersicht Fremdeinflüsse: |  Kennzeichen |  Ursachen |  Beispiele |  Befreiung |  Spuk |  Magie |  Wahrsagen |  Jesu Hinweise

Letztes Update: 21.01.2017