Lukas, der Bildermaler und Schönschreiber, Ikone      

Lukas-Evangelium, Kapitel 11

Verfasser, Beruf, Auftraggeber, Quellen, Wert, Auslegungen

Neuoffenbarungen Jesu zur Evangelien-Entstehung und -Auslegung durch Jakob Lorber (1800-64)

Bibeltexte nach Lutherbibel

Markierungsbedeutungen (Symbol-Legende)

*   = Verweise auf Stellen, die das Umfeld und die Situation der Versentstehung am besten klarstellen
  = Link zum Kontext, wann und wie der betreffende Bibelvers zustande kam, wie der Urtext lautete und Jesus ihn gegebenenenfalls selbst den Jüngern auslegte. Texte aus den Neuoffenbarungen Jesu
Fett-kursiv = Fundstellen verweisen auf spez. Auslegungen Jesu zum betreffenden Bibeltext



Inhaltsübersicht:


Lukas.11,01-04] Vaterunser-Gebet (Matthäus.06,09-13;  Lukas.11,01)


(In der späteren Überlieferung finden sich zusätzlich bei Vers 4: »sondern erlöse uns von dem Bösen« )

Lukas.11,05-13] Wer bittet, empfängt (Matthäus.07,07-11)

Lukas.11,14-23] Unterstellung, Jesus sei besessen (Matthäus.12,22-30;  Markus.03,22-27)

Lukas.11,24-26] Rückkehr ausgetriebener Geister (Matthäus.12,43-45)

Lukas.11,27-28] Wer selig zu preisen ist

Lukas.11,29] Ablehnung der Zeichenforderung (Matthäus.12,38-42)

Lukas.11,33-36] Licht unter dem Scheffel, das Auge als Lichtanzeiger (Matthäus.05,15-06;  Matthäus.06,22-23)

Lukas.11,37-54] Weherufe gegen die Pharisäer und Schriftgelehrten (Mt.23,01-36)


Home |  Neuoffenbarungen zur Bibel |  Zurück zur Themaübersicht Lukas-Evangelium