Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2027 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

 

FAQs zu Endzeit-Prophezeiungen/Vorhersagen bis 2027 durch Bertha Dudde (1891-1965)


* = Kundgabe nur in deutsch vorhanden.


3. Weltkrieg - Kriegsende durch Eingriff Gottes aus dem Kosmos

Auch wenn in alten und neuen Offenbarungen Gottes der Begriff '3. Weltkrieg' nicht erwähnt wird, so umschreiben Begriffe wie 'Kampf der Völker gegeneinander' und 'allgemeiner Weltenbrand' und der Kontext dieses Geschehen.
Vor allem viele SeherInnen beschreiben einen 3. Weltkrieg direkt oder indirekt.
Bei Jakob Lorber gibt es konkretere Hinweise zum Zeitraum des 3. Weltkrieges und des Eingriffs Gottes aus dem Kosmos.

Die Prophezeiungen Gottes durch Bertha Dudde beantworten u.a. folgende Fragen zum 3. Weltkrieg und dessen Ende:

  • Wird ein plötzlicher Kriegsausbruch den scheinbaren Frieden beenden?

    Ein vordergründig-scheinbarer Frieden wird mit dem Tod eines Machthabers enden. Danach werden Aufruhr und Unruhe sich ausbreiten und die Mächte gegeneinander wüten. Der Hass wird hemmungslos wüten. Weltweit werden überall schwere Kämpfe stattfinden. Die ganze Welt wird zu einem Brandherd werden. (*BD 1017; BD 4001; BD 4493; *BD 6471)

  • Welche Motive werden den Weltkrieg herbeiführen?

    Letztlich werden auch für diesen Weltkrieg die uralten Motive gültig sein: Gier nach irdischen, materiellen Gütern, weltweiter, geostrategischer Macht, Oberhoheit oder gar Weltherrschaft, Raub der Bodenschätze, Reichtümer, Öl, Gold anderer Länder aus Egoismus und Habgier, sowie religiöser Fanatismus und Rechthaberei. (*BD 1017)

  • Welche inneren, geistigen Ursachen lösen eine letzten Weltkrieg aus?
  • Auf tieferer, geistiger Ebene handelt es sich um einen Kampf zwischen Satan und Gott = Jesus Christus, wobei die Menschen die irdischen Vertreter und Ausführenden des Kampfes sind. Satan will durch diesen 3. Weltkrieg möglichst viele Menschen und die Natur schädigen bzw. vernichten, um ihre seelische Ausreifung und geistige Rückkehr zu Gott zu verhindern. ( BD 1017; BD 4493)
  • Warum wird Gott den 3. Weltkrieg zulassen?

    Trotz scheinbaren Friedens wird der (vorbereitende) Kampf der Weltmächte versteckt weiter geführt werden. Da die göttlichen Warnungen ignoriert werden, wird Gott den offenen Kriegsausbruch zu lassen, denn Menschen und Geister haben Willens- und Handlungsfreiheit und sie haben die Friedenszeit nicht gut genutzt. Daher wird Gott so lange nicht eingreifen, bis ein gewisses Maß überschritten wird. (*BD 1017; BD 2340; *BD 6471)

  • Werden materielle Vorsorgemaßnahmen oder Flucht das Überleben sichern?

    Hektische materielle Vorsorge und Flucht an scheinbar sichere Orte werden nichts nützen. Die Menschen sollen ihr Schicksal lieber vertrauensvoll in Gottes = Jesu Hände legen und ihn um Schutz und Rettung bitten. Wenn der Kampf der Mächte den globalen Weltenbrand (= 3. Weltkrieg) auslöst führt, wird alles seinen Lauf nehmen, bis der 3. Weltkrieg durch Gottes Eingriff aus dem Kosmos gestoppt werden wird. (BD 4493)

  • Wird ein Eingriff Gottes aus dem Kosmos den 3. Weltkrieg beenden?

    Von sich aus würden die gegnerischen Koalitionsheere (Islam, Russland, China, USA/Nato) den 'Weltenbrand' des 3. Weltkrieges nicht beenden. Gott= Jesus Christus wird daher auf dem Höhepunkt der Grausamkeiten (ABC- u.a. Einsätze) eingreifen. Er wird das furchtbare Gemetzel durch einen aus dem Kosmos extrem rasch herankommenden, gleißend hellen und heißen Himmelskörper beenden. Dieser wird der Erde einen oder mehrere heftige Stöße versetzen und extreme Hitze und giftige Gase und dunkle Staubwolken mit sich bringen und die Erde 3 Tage lang in Finsternis hüllen. Die ganzen Naturkräfte werden durch Impakte, gewaltigste Erdbeben, Vulkanausbrüche, Stürme, Feuerwalzen und Überschwemmungen in Aufruhr geraten und riesige Zerstörungen hervorrufen. Diese weltweit sich auswirkende Katastrophe aus dem Kosmos wird unzählige Menschenleben kosten. Keine Seite wird den Krieg mehr fortsetzen können. und es wird auch keinen Sieger des 3. Weltkrieges, sondern nur Verlierer geben. Alle Länder werden in unterschiedlichem Ausmaß betroffen werden und mit unterschiedlich großem Elend und großer Not konfrontiert werden. Das Chaos und die Zerstörungen durch Krieg und Naturkatastrophe werden die Überlebenden anfangs zu einer radikal anderen, primitivsten Lebensführung nötigen. (BD 1398; BD 2340; BD 2361; BD 2803; BD 3143; BD 3420; BD 3421; BD 3433; BD 3438; BD 3371; BD 8317)

  • Welche Länder werden schwerpunktsmäßig davon betroffen werden?

    Es werden jene "Länder, deren Regenten den Brand entfacht haben" von der Naturkatastrophe am stärksten betroffen werden. Spürbar sein wird die Naturkatastrophe "in allen Ländern, die der Weltenbrand (3. Weltkrieg, d.Hg.) vereinigte und die auf gegenseitige Vernichtung sinnen". Gott wird in diesem von ihm herbeigeführten und gezielt geldnkten Geschehen seine Allmacht über den Kosmos, die Natur und alles Geschaffene beweisen. Darin wird sich die Gerechtigkeit Gottes zeigen. (*BD 1084; BD 1103; BD 2803; BD 3371)
    Wie sich die Weltlage - vor allem im Stellvertreterkrieg in Syrien - derzeit entwickelt, zählen zu den Kriegsantreibern einerseits die Türkei und ihre angrenzenden muslimischen Länder und Russland, andererseits aber auch Israel, USA/NATO. Beide Blöcke stellen seit Jahren die Weichen in Richtung eines 3. Weltkrieges.

Globale Naturkatastrophe aus dem Kosmos

  • Woran kann man die herannahende Endzeit erkennen?

    An kosmischen Anzeichen und am unruhigen Verhalten von Mensch und Tieren wird erkennbar, dass eine Katastrophe aus dem Kosmos nahe ist. (BD 4371)
    Auch das wenige Jahre später folgende Ende der Erde und Menschheit durch Verbrennung der Erdoberfläche wird durch prophetische Vorhersagen und anhand innerer Empfindungen angekündigt. Die Zeit bis dahin soll zur Aufklärung noch eifrig genutzt werden. (*BD 4552)

  • Sollen Vorhersagen zur Katastrophe aus dem Kosmos verbreitet werden?

    Gott warnt seit Urzeiten frühzeitig die Menschen, bevor große Katastrophen eintreten, damit sie ihr falsches Verhalten noch ändern und sich vorbereiten können. Daher sollen auch jene, die um solche Prophezeiungen wissen, diese auch weiterverbreiten. Auch wenn es die wenigsten Menschen hören/lesen wollen, sollen sie aus Nächstenliebe über das Kommende aufgeklärt werden. Sie sollen erfahren, was ihnen während und nach dem Eingriff Gottes aus dem Kosmos Schutz und Hilfe bringen kann. (BD 3371; *BD 1743; *BD 1084; *BD 1437)

  • Welche Veränderungen im Kosmos kündigen Gefahr für die Erde an?

    Es wird im Kosmos Änderungen an Gestirnskonstellationen geben, die sich auf Erden periodisch wiederkehrend u.a. durch Erderschütterungen bemerkbar machen werden. (BD 1538; BD 8781; BD 6405; BD 1153; BD 8781; BD 6405)

  • Welche Auffälligkeiten wird ein herannnahender Stern aufweisen?

    Ein auf die Erde zurasender Stern wird immer neue Absonderlichkeiten in seiner Bahn, Sichtbarkeit, Leuchtkraft und unterschiedlicher Sichtbarkeit aufweisen. Bahnberechnungen werden ihn als ernste Gefahr für die Erde aufzeigen. Sein Eintreffen und dadurch erfolgende weltweite Naturkatastrophen werden einen physischen und geistigen Wendepunkt für Erde und Menschheit herbeiführen. (BD 1153; BD 6324; 6313; BD 6405)

  • Ist eine Katastrophe aus dem Kosmos schon lange vorhergesagt und Vorzeichen des nahen Endes der Menschenheit?

    Ein 'Feind aus den Lüften', der eine weltweite Naturkatastrophe auf der Erde herbeiführen wird, ist schon biblisch und durch Prophet Jakob Lorber und viele SeherInnen vorhergesagt worden. (BD 6324; jl.ev05.108,02-03)

  • Wie wird das Jahr vor der Katastrophe aus dem Kosmos verlaufen?

    Das Jahr zuvor wird schon Probleme aller Art (u.a. Bürgerkriege, Unruhen, Terrorakte, islamischer Dschihad, Kriegsvorbereitungen zum 3. Weltkrieg) aufweisen. Sie sollen die Menschen wachrütteln und zu Gott und seiner Ordnung zurück führen. Aber es wird Sorglosigkeit herrschen, bis die Anzeichen des herannahenden Unheils für alle, aber zu spät für (nutzlose) Vorsorge, sichtbar werden.
    Zwar werden Astronomen und die 'Elite' frühzeitig die Gefahr eines Zusammenstoßes des Himmelskörpers mit der Erde erkennen, aber offensichtlich wird die Bevölkerung - wie üblich - nicht gewarnt werden, 'um Panik zu vermeiden'. So wird das Unheil für die meisten Menschen unerwartet und unvorbereitet hereinbrechen. (BD 1538; BD 7151; BD 0668)

  • Werden Menschen diesen Eindringling abwehren oder umlenken können?

    Dieser direkt auf die Erde zurasende heiß-helle 'Stern' wird mit irdischen Mitteln bzw. Waffen/Erfindungen nicht abgelenkt oder vernichtet werden können, weil dieses Ereignis von Gott selbst sowohl als Hilfe (zur Beendigung des 3. Weltkrieges) als auch als Schaden bringende Strafe für Gottlosigkeit und Entartung der Menschheit gezielt herbeigeführt werden wird. (BD 7423; BD 7405; BD 1398 )

  • Werden äußere Schutzmaßnahmen sinnvoll und wirksam sein?

    Da dieser Eingriff aus dem Kosmos von Gott selbst herbeigeführt wird, werden irdische Vorsorge- und Schutzmaßnahmen nutzlos sein bzw. nur dann wirksam, wenn sie im Einzelfall im göttlichen Willen und Plan liegen. Stattdessen werden die Hinwendung zu Jesus = Gott und Bitte um seinen Schutz und festes Vertrauen auf Seine Liebe, Macht und Barmherzigkeit wichtig und nützlich sein. (BD 3692)

  • Wird es sichere Fluchtorte geben?

    Fluchtversuche irgendwohin werden nutzlos sein. Ein von Gott gesandtes Strafgericht erreicht jeden Menschen, den es betreffen soll, überall. Nur was Gott erhalten will, wird verschont werden. Eine enge Verbindung mit Jesus und Bitten um Hilfe, Schutz und Beistand und festes Gottvertrauen werden zum Überleben wichtig sein. (BD 0668)

  • Wie sollen sich Gläubige auf die angekündigten materiellen Verluste vorab einstellen?

    Weil fast alle Menschen hauptsächlich nach materiellen Gütern und sinnlichen Genüssen streben und ihre charakterliche und geistige Entwicklung außer Acht lassen, soll die weltweite Naturkatastrophe mit den damit verbundenen massiven materiellen Zerstörungen den Menschen zeigen, wie vergänglich die materiellen Güter und sinnliche Genüsse sind. Wer sich daher frühzeitig vom Streben nach Materiellem und Sinnlichem frei macht und freiwillig zu verzichten übt, und sich häufig innerlich an Jesus = Gott wendet, nach seiner Ordnung lebt und ihn um Hilfe und Rettung bittet, bereitet sich am besten und sichersten vor. Dann wird auch die angekündigte Notzeit leichter und besser zu bewältigen sein. (BD 4633; BD 3692; *BD 1885; *BD 4090)

  • Welche letzten Zeichen werden vor dem unmittelbar bevorstehendem Eintreffen des Himmelskörpers warnen?

    Menschen und Tiere wird kurz vor dem Beginn der Naturkatastrophe aus dem Kosmos eine ungewöhnliche Unruhe und Erregung erfassen. Tiere werden flüchten und plötzlich wie ferngesteuert umkehren. Nur für (hellsichtige) Gläubige werden auch Lichterscheinungen (durch Engel) am Firmament sichtbar werden. Hinweise von Gläubigen darauf werden von Ungläubigen als Phantastereien verlacht werden. (BD 4371; BD 4359)

  • Hand nach rechts Welchen Schutz verspricht Jesus den Gläubigen für den Ablauf der Naturkatastrophe?

    Wer den Vorhersagen und Worten Gottes glaubt und fest auf Jesu Hilfe vertraut, sich auf das Kommende und dessen positiven Sinn für die seelische Reifung einstellt, Jesus schon zuvor oder zumindest während dieses Naturgeschehens um Schutz, Hilfe und rettenden Beistand bittet, wird gute Überlebensschancen haben und kann ruhig dabei bleiben, weil auch das katastrophale Geschehen für solche Gläubige abgemildert auftreten wird. (BD 5678b; *BD 1084; *BD 1743; *BD 5968)

  • Wie sollen sich Gläubige direkt vor und während des Eintritts der Naturkatastrophe aus dem Kosmos verhalten?

    Die Mitmenschen in der näheren Umgebung sollen auf den tieferen Grund und Zweck des Kommenden hingewiesen werden. Sie sollen auf die göttliche Allmacht, Liebe und Barmherzigkeit sowie Hilfe Jesu = Gottes aufmerksam gemacht werden und fest darauf vertrauen. Sie sollen sich innig mit Jesus in Verbindung setzen, sich Ihm anschließen, um von Ihm in vermehrtem Maße Kraft für die Stunden höchster Not zu empfangen. Sie sollen ernsthaft gemeinte, vertrauensvolle und innige Bitten um Kraft, Hilfe, Schutz und Rettung an Jesus richten. Dann werden sie ruhig bleiben, sich vom Geschehen nicht beeindrucken lassen, brauchen sich nicht zu fürchten und zu sorgen. Alles dient vor allem der seelischen Weiterentwicklung und soll zur Rückkehr zu Gott und seiner Ordnung führen. (BD 7151; BD 4359; BD 7423; BD 3776; *BD 1084; *BD 1743; *BD 1084; *BD 1743)

  • Wie werden Ungläubige beim Katastropheneintritt reagieren?

    Sobald der herannahende Stern eine unabwendbare Katastrophe erkennen lässt, wird dies bei Unvorbereiteten und Ungläubigen weltweit zu Todesangst, rücksichtslosem Egoismus, Denkunfähigkeit und Panik führen. Dies wird vor allem bei jenen geschehen, die den Katastrophen-Voraussagen keinen Glauben schenkten und kein Vertrauen auf göttliche Macht und Hilfe haben und daher Jesus auch nicht um Hilfe bitten. (BD 4633; BD 8619; BD 1126; *BD 2828; BD 1493; *BD 1743)

  • Hand nach rechts Wie wird die Katastrophe aus dem Kosmos verlaufen?

    Es wird plötzlich finster werden. Unerträgliche Hitze, Brände, Tosen, Brausen durch Windhosen, Druckwellen und Orkane, Explosionen, gewaltigste Erdbeben, Vulkan- und Magmaausbrüche aus Erdspaltungen, Wasserfluten aus der Erde und oberirdischen Gewässern zeigen die Entfesselung aller Elemente. Sie werden hervor gerufen durch die Druckwellen und einen oder mehrere Stöße (Impakte) durch den Himmelskörper auf die Erde, sowie durch die ihn begleitende Hitze und dunklen Giftwolken. Diese Naturkatastrophe wird weltweit riesige Schäden hervorrufen. Die Folgen werden alles an Not und Elend übertreffen, was die Menschheit je erlebte. (BD 7151; BD 4940; BD 1538; BD 3571; BD 4940; BD 1538; BD 1398; BD 7405, BD 7151; BD 3571; BD 5678b; BD 4940; BD 4633; BD 7151; BD 7405; BD 0668; BD 1126; *BD 3669; BD 7405; BD 1126; BD 1493; BD 1126)

  • Wird dieser Eingriff Gottes aus dem Kosmos den 3. Weltkrieg auf seinem Höhepunkt beenden?

    Die Katastrophe aus dem Kosmos wird dann eintreffen, wenn der Höhepunkt aller Übel im 3. Weltkrieg erreicht werden wird. Dieser Eingriff Gottes aus dem Kosmos wird auch die zur Endschlacht um Israel im Tal Joschafat versammelten russisch-muslimischen Koalitionsheere vernichten.
    Als Eingriff Gottes zur Rettung der Erde und Menschheit wird die Katastrophe aus dem Kosmos eine Fortführung des 3. Weltkrieges unmöglich machen. So wird dieser Weltkrieg nur enden, weil alle Kriegsparteien durch Gottes Eingriff kampfunfähig und geschwächt werden und daher auch keine Koalition siegen wird. (BD 2803; BD 3371; BD 1398; BD 3143; BD 3371; jl.ev09.023,05)

  • Welches Schadensausmaß wird die Katastrophe aus dem Kosmos haben?

    Schon der 3. Weltkrieg wird unvorstellbar große Schäden an Menschenleben, Tieren, Pflanzen, Gebäuden, Infrastruktur und der Erde als Organismus an richten. Die Naturkatastrophe aus dem Kosmos wird noch weit größere Schäden bewirken, sodaß das Gesamtausmaß alles übertreffen wird. Länder und Meere werden sich verändern, Flüsse werden aus den Ufern treten und so Bilder geschaffen werden, daß die Menschen sich in andere Gegenden versetzt glauben. Es wird daher eine bisher nie von Menschen erlebte Not und Elend eintreten. (BD 8014; *BD 2828; BD 2246; BD 1398; BD 4441; BD 8619; *BD 3674; BD 1126)

  • Wird die ganze Erde gleichermaßen betroffen sein?

    Zwar werden die unmittelbar vom Gestirnsaufprall betroffenen Länder am stärksten verwüstet, aber auch solche Länder, die nicht direkt davon und vom 3. Weltkrieg betroffen sind, aber an seinem Zustandekommen mitwirkten, werden mitbetroffen werden. Im direkt betroffenen Bereich werden sich aber Auswirkungen ergeben, die alle Vorstellungen übertreffen. Es soll die Gedanken auf das 7 Jahre später erfolgende Ende der Menschheit durch Erdoberflächenverbrennung lenken. (BD 8033; BD 8549; BD 2246; BD 6770; *BD 2839; *BD 3674)

  • Kann der Tod durch diese Katastrophe seelisch-geistigen Nutzen bringen?

    Wer durch diese Katastrophe ums irdische Leben kommt, hat im Jenseits die Chance, sich höher zu entwickeln. Wer überlebt, wird sich im letzten Glaubenskampf für oder gegen Jesus entscheiden müssen und wird bei völligem Unglauben und völliger Bosheit beim Feuer-Endgericht in Materie gebannt werden. Diesem Neubannungs-Schicksal entgehen jedoch jene, die zuvor schon sterben. (BD 8876; BD 5678a; BD 5879)

  • Wird diese Großkatastrophe das letzte Vorzeichen des nahen Endes dieser Menschheitsepoche sein?

    Die Menschheit wird nach der Naturkatastrophe aus dem Kosmos eine Wiederholung eines solchen Geschehens und damit das Ende der Erde und Menschheit befürchten. Dieses befürchtete Ereignis des Menschheitsendes wird gemäß verschiedener Prophezeiungen sieben Jahre später eintreten. Es wird von Menschen durch unverantwortliche Experimente in den Tiefen der Erde ausgelöst werden.
    Die Katastrophe aus dem Kosmos wird die letzte Großwarnung Gottes vor der Totalverbrennung der Erdoberfläche und der Menschheit sein.
    Dieser Eingriff Gottes aus dem Kosmos soll die Gedanken auf Gott und auf das Leben nach dem Tode lenken und die Menschheit zur Umkehr bewegen. (BD 4441; BD 4940; BD 5678b; BD 7151; BD 4940)

  • Hand nach rechts Für wann ist die Katastrophe aus dem Kosmos, die Wiederkunft Jesu und das Ende der Menschheit vorhergesagt?

    Aus dem Chaos und den Zerstörungen nach 3. Weltkrieg und der Naturkatastrophe aus dem Kosmos wird durch den nun an die Öffentlichkeit tretenden Antichristen die 'Neue Weltordnung' (NWO) errichtet und gelenkt werden. Sie wird gemäß verschiedener biblischer und neuerer Prophezeiungen insgesamt 7 Jahre dauern. Die letzten dreieinhalb Jahre davon werden einen brutalen, weltweiten Glaubenskampf gegen Jesus und alle Christen mit sich bringen. Vor der unmittelbar bevorstehenden weltweiten Endvernichtung aller Christen wird Jesus wieder kommen und dabei die ihm treu gebliebenen Christen im Leib entrücken. Noch am selben Tag werden durch wissenschaftlich-wirtschaftlich motivierte Tiefenexperimente Kettenreaktionen von Explosionen zu weltumfassenden Magmaeruptionen, Erdspaltungen, Vulkanausbrüchen, Überschwemmungen aus unterirdischen und oberirdischen Wasservorkommen, Orkane und Lufthüllenverbrennungen auftreten. Sie werden die ganze Erdoberfläche bis in große Tiefen im Feuer zerstören. Alle Nicht-Entrückten werden durch dieses Feuerinferno umkommen und im geöffneten Schlund der Erde verschlungen werden.
    Jesus sagte während seiner Lehrzeit in den Jahren 25 bis 27 n. Chr. (durch Lorber) mehrfach vorher, dass das Ende dieser Erdperiode und Menschheitsperiode nach nicht ganz zweitausend Jahren (also spätestens 2027 n. Chr.) erfolgen werde. Wenn die letzten 7 Jahre der Erde spätestens 2027 erreicht werden, ist demnach spätestens 2020 oder schon 2019 mit dem 3. Weltkrieg und dessen Ende durch die Katastrophe aus dem Kosmos zu rechnen.
    Auch wenn der Zeitraum für den eigentlichen Endzeitbeginn durch diese Prophezeiungen Jesu auf 2020 oder 2019 errechenbar ist, wird der genaue Termin, d.h. Jahr, Monat oder Tag offen bleiben. Das Geschehen wird nichtsdestoweniger für fast alle Menschen überraschend kommen. (BD 7609)

Auswirkungen der globalen Naturkatastrophe aus dem Kosmos

Der Antichrist und seine 'Neue Weltordnung' in der Endzeit

  • Ist der Antichrist eine Person oder antichristliches Prinzip?
  • Unter dem Begriff 'Antichrist' wird einerseits das Wirken Satans gegen Gott = Jesus Christus, seine Lehre und gegen Christen seit dem Tode Jesu bezeichnet. Andererseits ist damit auch eine Herrscherperson in der Endzeit umschrieben, die so von Satan besessen ist, dass sie voll in Sinn wirkt und ihre Macht für Satans Ziele ausüben wird. Auch alle Personen seines Anhangs, die im gleichen Sinne wirken, sind Antichristen. (BD 3672; BD 4029BD 5223; BD 5309; BD 5860)

  • Wann wird der Antichrist als Person in Erscheinung treten?
  • Der Endzeit-Antichrist wird erst unmittelbar nach der Katastrophe aus dem Kosmos in Erscheinung treten. Er wird sich globalen Einfluss und Macht durch sein Versprechen verschaffen, Hilfe, Rettung und Ordnung in der Zeit höchster Not und von Chaos zu bringen. Dies entspricht dem Ziel der Strategen der 'Neuen Weltordnung' "Aus dem Chaos zur Ordnung". (BD 3672; BD 7440; BD 8734; BD 8815)
    Bereits vor der endzeitlichen Katastrophe aus dem Kosmos erweist sich der Islam mit seinem falschen 'Gott' Allah durch sein Wüten gegen Gott Jesus-Jehova Zebaoth und die Christen als Erscheinungsform Satans. Dieses Verfolgungswerk Satans durch den Islam setzt der Endzeit-Antichrist kurz nach der Katastrophe aus dem Kosmos bei den überlebenden Gläubigen noch schlimmer fort.

  • Welche Eigenschaften und Verhaltensweisen wird der Antichrist aufweisen?
  • Ansprechendes Äußeres, Prunk, große Willensstärke, große Beredsamkeit, raffinierte Verstellung, okkulte Gaben und Verheißungen von materiellen Wohlergehen täuschen über das wahre hartherzige, unbarmherzige, rücksichtslose Wesen des Antichristen hinweg und ermöglichen ihm, weltweite Macht (Neue Weltordnung) zu erlangen. (BD 3672; BD 3690; BD 4029; BD 4429; BD 5606; BD 6758; BD 6762)

  • Wie wird der Antichrist sein wahres Wesen verbergen?
  • Der Antichrist wird ein Meister der Verstellung, Lüge, Irreführung, Täuschung und Gewinnsucht sein. Okkulte Gaben werden ihn unterstützen. Er wird unter dem Deckmantel des Ordnungsschaffers, Frommen, Einfühlsamen, Heilsbringers, Helfers und Retters auftreten. Aufgrund seiner Lieblosigkeit, Überheblichkeit, Herrschsucht, Lügen, Gewinnsucht und okkulten Fähigkeiten wird er aber zu durchschauen sein. (BD 3672; BD 4029; BD 4728; BD 5606; BD 8734)

  • Wodurch wird der Antichrist seine Anhänger gewinnen?
  • Chaos und Not aufgrund der Katastrophe aus dem Kosmos und die Versprechungen des Antichristen auf Wiederherstellung der Ordnung und rascher Wiedererlangung von irdischen Gütern und Wohlstand sind die idealen Voraussetzungen für den Antichristen, um weltweit Anhänger zu gewinnen und seine 'Neue Weltordnung' nach der Naturkatastrophe errichten zu können. Die geistige Blindheit der Menschen und seine okkulten Fähigkeiten werden ihm dabei helfen. (BD 3672; BD 3690; BD 4429; BD 5654; BD 6762; BD 8734)

  • Woran wird Satans Wirken im Antichristen erkennbar?
  • In der Person des Antichristen wird Satan als Gegner Gottes/Jesu eine Person haben, die er völlig besetzt. Dadurch wird er voll gegen Gott = Jesus Christus, dessen Lehre, gegen Christen, gegen allen Glauben und Gerechtigkeit wirken können.
    Die geistig blinden Anhänger des Antichristen werden Satans Wirken in ihm nicht durchschauen. Insofern werden sie Satan unterstützen und daher ebenfalls von Satan bzw. seinen Dämonen besessen sein. Nur überzeugte, wahre Christen werden seine Besessenheit durch Satan erkennen. (BD 3672; BD 4728; BD 5606; BD 5860; BD 6452; BD 6762; BD 7954; BD 8734)

  • Wie werden die Weltmenschen seine Person sehen/beurteilen?
  • Die Anhänger des Antichristen werden ihm blind gehorchen. Sie sehen in ihm sogar den Messias, der Hilfe, Rettung und Heil bringen werde. Sie werden ihn bejubeln, verehren und vergotten. Insofern werden seine Anhänger unverkennbar Abgötterei betreiben. (BD 3672; 8734.htm)

  • Welche Strategie wird er gegen Gläubige anwenden?
  • Unter dem Deckmantel des Frommen und Heilsbringers wird der Antichrist mit viel List und Gewalt zunächst seine Weltherrschaft ca. 3 Jahre lang ausbauen. Dabei werden ihn auch gutgläubig-naive Christen unterstützen. Dann wird er seine tatsächlichen, andersartigen Pläne unauffällig-schleichend umsetzen. Da er anfangs nur gegen einzelne Konfessionen vorgehen wird, wird er andere Konfessionen als Helfer gewinnen, die so ihre konfessionellen Gegner schwächen und los werden wollen. Aber letztlich wird der Antichrist mit seinen Helfern alle Konfessionen, jeden Glauben an einen Gott, speziell und am heftigsten und konsequentesten aber die Christen bekämpfen und vernichten wollen. (BD 3672; BD 3690; BD 4029; BD 4429; BD 4947; BD 6538; BD 7954; BD 8734)

  • Welche Ziele wird der Antichrist anstreben?
  • Der Antichrist wird auch alle jene Ziele verfolgen, die Satan bereits seit seiner Rebellion gegen Gott=Jesus, und dessen Ordnung und Anhänger verfolgt hat. Einen Gott der Liebe wird er bestreiten. Jesus Christus wird er als nicht-existente Fantasiegestalt hinstellen, sein Erlösungswerk als unglaubwürdig dartellen und Jesus und die christl. Lehre als geistigen Feind bekämpfen.
    Er wird sich an Gottes Stelle setzen und anbeten lassen. Den Menschen wird er jeden Glauben an einen Gott mit List, Gewaltandrohungen und Gewalt zu nehmen versuchen. Alles Übernatürliche und nicht Beweisbare wird er er als nicht-existent ablehnen.
    Er wird den vielfach nur noch nominal-christlichen Glauben an Jesus und seine Lehre in christlichen Denominationen mit rationalen Argumenten und Zweifeln mit Leichtigkeit ins Wanken bringen und Nächstenliebe als Schwäche abwerten und bekämpfen.
    Er wird Zwietracht, Unfrieden, Aufruhr und Hass unter den Menschen hervorrufen, die alle Liebe ersticken sollen. (BD 3672; BD 4029; BD 4429; BD 4768; BD 4947.htm; BD 5606; BD 5654; BD 7954; BD 8734)

  • Wie wird der Antichrist mit Christen umgehen?
  • Die Christen wird der Antichrist hasserfüllt-brutal verfolgen, sie enteignen und in materielle und geistige Notlagen bringen. Er wird ihnen ihre Unterkünfte nehmen und jede Lebensgrundlage entziehen. Letztlich wird er sie alle töten wollen. Nur seine Anhänger werden Lebensrecht haben, die Christen nicht. Seine Erfüllungsgehilfen im Kampf gegen die Christen und Glaubensabtrünnige wird er dagegen königlich belohnen. (BD 3672; BD 3690; BD 4429; BD 4635; BD 4728; BD 4947; BD 5606; BD 5654; BD 5860; BD 6758; BD 7068; BD 7954; BD 8734)
    Diese typisch satanischen Praktiken und Ziele gegen Christen setzen auch Muslime um, deren 'Gott Allah' sich daher als Satan unter diesem Decknamen entlarvt... Die Ziele der Alleinherrschaft und Macht über alles und das Verhalten des Antichristen werden jenen antichristlichen Zielen und Praktiken gleichen bzw. sie noch übertreffen , die der durch und durch antichristliche Islam seit 1400 Jahren verfolgt und praktiziert. Zwang, dem Glauben an Jesus abzuschwören oder brutalste Verfolgung, Entrechtung, Enteignung und Tod.

  • Wird der Antichrist generell jedes geistige Streben und Handeln verfolgen?
  • Er wird vor allem jeden Glauben und geistig gesinntes Denken und Streben unterdrücken, um Menschen völlig zu verweltlichen. (BD 3672; BD 4029; BD 4429; BD 4768; BD 6538; BD 7440; )

  • Worin besteht die eigentliche Zeit der Trübsal und des Drangsals?
  • Die eigentliche biblisch mehrfach erwähnte Drangsals- und Trübsalszeit wird etwa drei Jahre dauern und mit der Entrückung der Gläubigen bei der Wiederkunft Jesu und der darauffolgenden Vernichtung der Verfolger enden. Sie ist geprägt von äußersten Notlagen der Christen, weil alle brutalen, höllischen Praktiken gegen sie angewendet werden, um sie vom Glauben an Gott = Jesus Christus abzubringen. (BD 3672; BD 4429; BD 4635; BD 4947; BD 5606; BD 5860; BD 6758; BD 7440; BD 7954; BD 8734)

  • Wie sollen Christen gegen die Ziele des Antichristen wirken?
  • Mit allen Kräften sollen sich die Christen gegen diese satanischen Strategien und Ziele wehren, dagegenarbeiten und ihnen nicht nachgeben. Sie sollen kämpfen mit allem Eifer, jedoch mit Waffen der Liebe. (BD 5719; BD 6758; BD 7068)

  • Welche Hilfen werden die Christen von Jesus erhalten?
  • Auch wenn die Lage der Christen äußerlich aussichtslos scheinen mag, werden sie von Jesus übernatürlich auf vielfältige Art Stärkung, Trost, Hoffnung, Kraft, Stütze, Argumentations- und Überlebenshilfe auch materieller Art erhalten. Letztlich werden sie gerettet durch Entrückung. (BD 4728; BD 5606; BD 6037; BD 6538; BD 6758; BD 6762; BD 7068; BD 7440; BD 7954)

  • Wird der Antichrist die Christen besiegen?
  • Satan wird durch den Antichristen zwar viele Christen vom Glauben abbringen können, aber die treue, standhafte Kerngruppe von wahren Christen wird er aufgrund der Führung und des Schutzes durch Jesus und seine Engel nicht besiegen oder zerstören. Die Gläubigen wissen, dass der Antichrist durch das kurz bevorstehende letzte Gericht, das die Anhänger des Antichristen selbst herbeiführen, umkommen und auch Satan wieder gebunden werden wird. (BD 3690; BD 4728; BD 4947; BD 6452; BD 7954)

  • Warum lässt Gott den Antichristen gewähren?
  • Viele Christen halten sich für rechtgläubig. Durch diese Glaubensprobe werden sie beweisen müssen, wie echt, fundiert und stark ihr Glaube wirklich ist. Satan, der Antichrist und dessen Anhänger werden sich entfalten dürfen, weil sie dadurch ihr Maß des Bösen und Falschen gegenüber Gott = Jesus und seine Gläubigen voll machen werden. Durch unverantwortliche Tiefen-Experimente werden sie sich ihr Gericht und Tod durch Verbrennen der Erdoberfläche aufgrund von Magmaausbrüchen und Erdspaltungen selbst bereiten. Überleben werden nur Jesu Anhänger durch Entrückung bei Jesu Wiederkunft. Dadurch erfolgt eine kollektive Scheidung der Geister beim letzten Gericht. (BD 3672; BD 6538; BD 8734)

  • Wie lange wird der Antichrist wirken?
  • Insgesamt wird die Zeit des Endzeit-Antichristen nur 7 Jahre dauern. (BD 3672; BD 4728; BD 6758)

  • Wodurch wird der Antichrist und seine Neue Weltordnung untergehen?
  • Bevor der Antichrist alle treu gebliebenen Christen vernichten kann, wird er mit seinem Anhang sein Ende selbst herbeiführen. Durch Experimente im Erdinneren werden atomare Kettenreaktionen die Erde spalten, Erdmagma überall aus der Erde quellen und sich die Lufthülle entzünden. Die ganze Erdoberfläche wird bis in große Tiefen in einem globalen Feuermeer vernichtet werden. Die Anhänger des Antichristen werden für lange Zeit in Materie gebannt werden.
    Nur die von Jesus kurz davor entrückten Christen werden dieses globale Feuerinferno völlig geschützt miterleben und überleben. Sie werden den neuen Menschheitsstamm auf der neuen Erde bilden. (BD 3672; BD 5606; BD 5606; 6037.htm; BD 6452; BD 8734)

Glaubenskampf durch Antichrist + NWO-Anhänger

Jesu Endzeitdiener - Vorbereitung, Aufgaben, Gaben und Schicksal

Propheten und Seher werden auf den Eingriff Gottes aus dem Kosmos, auf den nahen Untergang der Erde und auf die Neubannung gottwidriger Seelen immer wieder hinweisen, auch wenn ihnen nicht geglaubt wird. Sie werden die Dringlichkeit eines Wandels der Gesinnung und der Lebensführung betonen, von der Liebe und Barmherzigkeit, aber auch von der Gerechtigkeit Gottes reden. Das Verantwortungsgefühl soll geweckt und sie aus dem geistigen Schlaf geweckt werden. Jene Seelen sollen vor dem Verderben gerettet werden, die die Mahnungen und Warnungen annehmen und den Willen haben zum Guten. (BD 8781; 8002; BD 4631; *BD 4870)

Vorläufer der Wiederkunft Jesu

Hand nach rechts mehr zum Vorläufer Jesu (Bibel, Lorber)

Die Wiederkunft Jesu

  • Seit wann ist Jesu Wiederkommen vorhergesagt?
  • Seit Jesu Himmelfahrt nach seinem irdischen Tod ist seine Wiederkunft in der Endzeit vorhergesagt. (BD 5799; BD 7944)

  • Wann wird Jesus wiederkommen?
  • In der jetzigen Endzeit steht Jesu Wiederkommen unmittelbar bevor. (BD 7944) Seine Wiederkunft wird erfolgen, wenn die Trübsals- und Verfolgungszeit und die Not der Christen wegen ihres Glaubens so groß ist, daß die Gläubigen zu verzagen glauben,. Sie werden keinen Ausweg mehr wissen und ihr Tod durch die Verfolger wird unmittelbar bevorstehen. Jesus wird am Tag des Endes der Menschheit und Erde wiederkommen. (BD 3707; BD 3707 BD 4825; BD 6037; BD 8743)

  • Werden die Wiederkunft Jesu, die Entrückung der letzten Gläubigen und das Ende dieser Menschheitsperiode am gleichen Tag erfolgen?
  • Die Wiederkunft Jesu, die Entrückung der letzten Gläubigen und das Ende dieser Menschheitsperiode werden direkt zusammenhängen. Die restlose Vernichtung der Erdoberfläche und völlig entarteten Menschheit werden die Voraussetzungen für eine neue Erd- und Menschheitsperiode schaffen. (BD 7944; BD 6037.htm; BD 5799; BD 5077)

  • Zu welchen Zwecken wird Jesus erneut kommen?
  • Jesus wird kommen, um die letzten treuen Christen durch Entrückung vor ihrer Vernichtung durch den Antichristen oder vor der völligen Zerstörung der Erdoberfläche und dem Untergang aller gottlosen Menschen zu retten. (BD 7944; BD 4319)
    Die Entrückung der Gläubigen wird die letzten Gott Treuen von den Ungläubigen und Gegnern Gottes, den 'geistig Toten' scheiden und dadurch richten. Es wird daher kein individuelles Gericht sein, sondern eine kollektive Scheidung und Errettung aller Guten und Untergang aller Bösen. (BD 4319; BD 8743) Die entrückten Lebenden werden ihre Belohnung erhalten, die Glorie und Macht Jesu sehen und auf der erneuerten, paradiesischen Erde weiterleben, während die 'geistig Toten' ihr Ende im Feuermeer und Abgrund der Erde durch Neubannung finden werden. (BD 5077)

  • Für wen wird Jesus sichtbar sein?
  • Nur jene Menschen, die an die Göttlichkeit Jesu glauben, ihm voll vertrauen, ihn über alles lieben und seine Gebote einhalten, werden Jedsus teils schon in der Verfolgungszeit unter dem Antichristen oder bei seiner geistigen Wiederkunft im Geistleib zu sehen und zu hören bekommen. So werden sie die Macht und Herrlichkeit Jesu erleben. (BD 7944; BD 7944; BD 5607; ) Dazu wird ihnen die innere Sehe (Hellsichtigkeit) und das innere Gehör (Hellhörigkeit) erschlossen werden. (BD 8743)

  • Warum werden Jesu Gegner ihn und seine Engel nicht sehen können?
  • Nur wer die geistige Reife besitzt, damit ihm die innere geistige Sehe geöffnet werden kann, wird ohne Beeinträchtigung seiner Willensfreiheit Jesus im Geistleib und seine Engel bei der Wiederkunft Jesu sehen können. Die immense Lichtfülle um Jesus und seine Engel wird durch 'Wolken' gedämpft werden, weil sie sonst nicht zu ertragen wäre. (BD 8743; BD 5607; BD 6037.htm; BD 8743) Anhänger Satans werden aufgrund ihrer geistigen Verfinsterung Jesus und seine Lichtwesen nicht sehen, weil sie das starke Licht nicht ertragen könnten. (BD 8743)

  • Warum wird Jesu Kommen bei den Gläubigen Freude und Jubel, bei Jesu Gegnern aber Entsetzen auslösen?
  • Die Anhänger Jesu werden bei Jesu Kommen jubeln und jauchzen und voll Seligkeit zu ihrem Retter eilen. Ihre gottlosen, bösartigen Verfolger werden Jesu Kommen nicht sehen, aber doch die Entrückung der Jesusgläubigen erleben. Die Christenverfolger werden sie sich entsetzen, weil ihnen ihre Schlechtigkeit nun klar werden wir und sie nun das direkt bevorstehende Gericht und ihre unvermeidbare Vernichtung ahnen bzw. erkennen werden. (BD 4319; (BD 4319) Zwar könnte die Entrückung der Gläubigen bei manchen Verfolgern noch den Glauben an Jesus in letzter Stunde aufleben lassen, und Jesus würde ihnen gnädig sein. Da sie aber zu sehr aufgrund ihrer Ungläubigkeit und Untaten an Satan gebunden sind, wird das kaum je geschehen. Sie werden daher ihrer Neubannung in Materie entgegen gehen. (BD 6037.htm)

Die Entrückung der 'kleinen Herde' vor dem letzten Gericht

Das letzte Gericht - Ende dieser Menschheitsperiode durch Verbrennung der Erdoberfläche

  • Wie lange ist ein Feuerstrafgericht als göttliches Endgericht schon vorhergesagt?
  • Propheten haben sein langem ein letztes Gericht über Erde und Menschheit durch Feuer vorhergesagt. (BD 3519)

  • Wird man den Warnungen und Prophezeiungen glauben?
  • Fast alle Menschen bezweifeln eine völlige Zerstörung der Erdoberfläche und Menschen durch Feuer als letztes Gericht (BD 6037.htm)

  • Kann dieses Endgericht noch aufgehoben oder aufgeschoben werden?
  • Gott weiß um den Willen und die Neigungen der Menschen seit jeher Bescheid. Er kennt die Entwicklung und setzt ihr ein Ende, wenn ein bestimmtes Maß an Fehlentwicklung überschritten wird. Der dafür seit Ewigkeit vorbestimmte Zeitpunkt wird dann auch nicht mehr aufgehoben oder aufgeschoben. (BD 8876; *BD 1575)

  • Welchen Zwecken dient das letzte Gericht?
  • Das letzte Gericht entscheidet über den Zustand der Seele und über ihr ferneres Los. Es wird je nach menschlichem Charakter, Verhalten, Taten und Glauben entweder bewahrenden, beschützenden oder richtenden, vergeltenden, sühnenden, bestrafenden Charakter haben. (BD 6103; BD 3321)

  • Wie werden die Verhältnisse und der Lebensstil direkt vor dem Endgericht sein?
  • Irdisch-materiell wird für die Anhänger des Antichristen aus dem Chaos nach der Naturkatastrophe aus dem Kosmos wieder Ordnung hergestellt und erneut materieller Wohlstand geschaffen. Die Christen und alle anderen Gläubigen werden dagegen verfolgt, benachteiligt, in bitterste Armut gestürzt: Letzlich sollen alle Gläubigen getötet werden. (BD 3519; BD 5654)
    Die gottlosen, sündigen Verhältnisse gleichen jenen zur Zeit vor der Sündflut, sie sind aber noch viel ärger. Warnungen vor dem direkt bevorstehenden Ende werden überhört. (BD 3519; BD 8876; *BD 0995)

  • Welche Vorzeichen weisen auf das Endgericht hin?
  • Die Katastrophe aus dem Kosmos ist die größte, letzte Warnung vor dem eigentlichen Ende. Danach warnen noch einzelne Vulkanausbrüche und Erdrisse mit Magmaaustritten und Erdbeben vor der bevorstehenden gänzlichen Erdoberflächenzerstörung. Große Unruhe bei Menschen und Tieren erfolgt direkt vor dem Tag des Gerichtes. Auch letzte Warnungen werden von Weltmenschen ignoriert. (BD 3630)

  • Wann wird das Jüngste Gericht = Feuer-Endgericht erfolgen?
  • Ein genaues Jahr oder gar Tagesdatum für das Feuer-Endgericht wird zum Heil der Menschen nicht vorhergesagt. Es wird für nahezu alle Menschen überraschend kommen, da kaum jemand an ein solches Ende glaubt. (BD 3630; BD 5305; BD 3630; BD 3560; BD 3519; *BD 1575)
    Der eigentliche Auslöser und kurz bevorstehend wird das Feuerendgericht dann sein, wenn die Anhänger des Antichristen die letzten noch gläubigen Christen töten wollen. Dann werden "die Tage abgekürzt", indem plötzlich-unerwartet der Tag der Wiederkunft Jesu, die Entrückung der Gläubigen und direkt danach die Zerstörung der Erdoberfläche erfolgen wird. (6037.htm; BD 3672; BD 5606)
    Die Menschen sollen über das nahe Ende informiert werden, auf die Mahnungen und Warnungen der letzten Zeit achten, sich ständig darauf einstellen und entsprechend leben. (BD 5305; BD 4675; BD 3519; *BD 5936)
    Die Zeitepoche und vor allem die Endzeitzustände werden seit langem prophezeit. Aufgrund verschiedener Prophezeiungen Jesu zwischen 25 und 27 n. Chr. lässt sich aber der Zeitrahmen der letzten Endzeitereignisse auf wenige Jahre eingrenzen. (ca. 2027)
    Mehr dazu hier.

  • Wird die Wiederkunft Christi direkt vor der Erdoberflächenverbrennung erfolgen?
  • Nur wenige Stunden oder Minuten vor den beginnenden Explosionen des Erdinneren und daraus resultierenden Eruptionen durch Erdrisse, Vulkan- und Erdmagmaausbrüche wird die nur für Gläubige sichtbare Wiederkunft Jesu erfolgen. Er wird die letzten Ihm treu gebliebenen Christen durch Levitation (Entrückung) von der Erde in eine sichere Ebene verbringen und sie dadurch im physischen Leib vor der Verbrennung bewahren. (6037.htm; BD 5799)

  • Wird der Tag des Endes für alle überraschend kommen?
  • Die seit langem existierenden prophetischen Ankündigungen vom Ende der Menschheit und Erdperiode blieben und werden bis zum Eintritt des Ereignisses von den meisten Menschen unbeachtet bleiben. (BD 3519) Nicht nur für die Weltmenschen, die den Prophezeiungen vom Ende nicht glauben, sondern auch für Gläubige mit Wissen darum, kommt letztlich der genaue Tag des Ende plötzlich-überraschend. (BD 3519; BD 5305; BD 3560; BD 5654; BD 7403)

  • Werden Tiefenexperimente die Totalzerstörung der Erdoberfläche auslösen?
  • Die Anhänger des Antichristen werden durch örtlich begrenzte, unverantwortliche Tiefenexperimente - ohne sich über die Auswirkung ihres Tuns klar zu sein -, im Erdinnern Kräfte auslösen, die sie nicht mehr stoppen können. So lösen sie weltzerstörende Feuerexplosionen im Erdinneren aus und führen dadurch selbst ihr Ende herbei. (BD 3950; BD 4708; )
    Für die Experimente werden lebende Menschen als Versuchsobjekte geopfert. Da Gott solche unverantwortlichen, frevelhaften Experimente aus Ruhmsucht, übergroßes Geltungsbedürfnis und Gier nach materiellen Gütern nicht duldet, lässt er die atomare Zertrümmerung der Erde geschehen. (BD 4708)
    Ohne ausreichend Wissen und Verstand dafür zu haben, sollen zu Gewinnzwecken durch Tiefbohrungen örtlich begrenzt Kräfte ausgelöst werden, denen jeder Widerstand durch Atomzertrümmerung nachgibt. Sobald dies gelingt, ist die dann folgende Kettenreaktion der Atomzertrümmerung jedoch nicht mehr begrenzbar, sondern zertrümmert in kürzester Zeit explosionsartig alles in atomare Bestandteile. Das wird dann mit der ganzen Erdoberfläche bis in große Tiefen geschehen. (BD 4731; BD 3950; (BD 6282)) Satan treibt die Forscher zu diesem Experiment an, um die Erde zu zerstören und dadurch die Entwicklung des Geistigen auf ihr abzubrechen. Dadurch aber dient er der Schaffung einer erneuerten Erde durch Gott. (BD 4731) Durch die Auflösung aller Formen aufgrund der Zertrümmerung der Materie in Atome und Freisetzung des Geistigen in ihr können nun neue Außenformen mit dem dazu passenden Geistigen gebildet werden. (BD 3950)

  • Wie wird die Totalvernichtung der Erdoberfläche ablaufen?
  • Das letzte Gericht in Form der Erdverbrennung und Vernichtung von allem Lebenden in, auf und über der Erde dauert nur wenige Stunden. (BD 7425; *BD 0652; BD 4086; BD 7403)
    Erdmagmaausbrüche durch Erdspaltungen, gewaltigste Erdbeben, Flammen aus der Erde, Vulkanausbrüche mit Feuerregen von oben, Aufruhr aller Elemente, Überschwemmungen, Riesenstürme bewirken zusammen die totale Vernichtung der Erdoberfläche und alles über, auf und in ihr Lebenden. Kein Stein wird über dem anderen bleiben. (BD 3519; BD 6282; BD 3321; BD 7403; ; *BD 0995; *BD 1575)
    Das Donnergetöse während des Vorgangs signalisiert die donnernd-laute Stimme Gottes, die die geistig schlafende Menschheit wachrüttelt, nachdem ständig die leisen Ermahnungen und Warnungen überhört wurden. (*BD 0995; *BD 0652; ; *BD 0995)
    Die Menschen werden von den Flammen aus dem Erdinneren verzehrt und fallen in den Abgrund. (BD 7403; BD 7403)
    Die Zerstörung und Verbrennung der Erde aus dem Erdinnern und der Atmosphärenentzündung verläuft unterschiedlich rasch. (BD 4086)

  • Wie werden die Menschen auf diesen Vorgang reagieren?
  • Es wird keinerlei Fluchmöglichkeit geben, weil in allen Richtungen das gleiche Gericht erkennbar sein wird. (BD 3519; *BD 0652)
    Erschrecken, Entsetzen, Verwirrung, Hilflosigkeit, Hoffnungslosigkeit, Ohnmacht, unbeschreibliche Panik, Todesangst werden herrschen. (BD 3519; *BD 4870; *BD 0652; BD 3321)

  • Wird die Erdoberfläche oder die ganze Erde zerstört werden?
  • Die Menschen werden durch Tiefenexperimente Magma-Kettenreaktionen, Erdrisse mit Magmaauswürfen, Vulkanausbrüche, Überflutungen, Erdbeben, Stürme, Atmosphärenentzündung etc. selbst verursachen. (BD 3330.htm)
    Die Zerstörung und Verbrennung der Erde aus dem Erdinnern und der Atmosphärenentzündung wird unterschiedlich rasch ablaufen, insgesamt jedoch innerhalb weniger Stunden. Dabei wird die ganze Erdoberfläche mit allem darauf Lebenden zerstört werden. Die ganze Erdoberfläche wird bis in große Tiefen verbrennen, aber der Erdkern und die Erde als Ganzes werden bestehen bleiben. Damit wird diese Menschheitspoche und Erdgeschichte enden. (BD 7297; 6037.htm; BD 6282; BD 3486) Die Erdoberfläche muss aber völlig neu gestaltet werden, um weiterhin für Menschen bewohnbar zu sein. (BD 7297; BD 6282; BD 3486; (BD 3330.htm)

  • Welche Menschen werden im Feuergericht ihr Ende finden?
  • Jene Menschen, die sich von Gott abgewendet und Satan verschrieben und dem Antichristen gedient und rein weltllich gelebt haben, ohne Glauben und voller Bosheit und Falschem sind, finden im letzten Feuergericht ihren Tod. Die Erde verschlingt sie in einem Feuermeer. (BD 7425; BD 3330.htm; *BD 1575; *BD 4870; *BD 0652; BD 3486)

  • Für welche Ungläubige ist Rettung möglich?
  • Da Gott jedem auch noch so bösen und irrenden Menschen bis zuletzt Chancen gibt, Irrtümer einzusehen, sein Denken und Verhalten zu ändern und sich wieder zu Gott zu wenden, ist die Umkehr und damit Rettung vor einer Neubannung bis zum letzen Moment möglich. (BD 7425; BD 6770; *BD 0652; ) Sie werden aber nicht entrückt, sondern gelangen nach ihrem Tod in die geistige Welt und können auf der neuen Erde inkarnieren und sich höher entwickeln. (BD 7425; *BD 0995) Wer aber in seiner Widersetzlichkeit verharrt, ist rettungslos verloren und wird in Materie gebannt. (BD 6770)

  • Wird Überleben nur durch Entrückung möglich sein?
  • Rettung vor dem Feuerendgericht durch die Entrückung werden nur jene erfahren, die Gott = Jesus auch im härtesten Glaubenskampf durch den Antichristen und seine Anhänger treu geblieben sind. (6037.htm)
    Sie werden voll bewusst die Erdzerstörung und den Untergang der Gottlosen und Schlechten miterleben. (BD 3486)

Bannung unverbesserlicher Gottesgegner in Materie (Neubannung)

Das Friedensreich auf der erneuerten Erde


Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben

* = Kundgabe nur in deutsch vorhanden.


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.02.2017