Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 5983 Kundgabe vom 23.06.1954

Weltende/Weltuntergang: letztes Gericht durch Feuer als Liebeakt Gottes. Begründung.

Das letzte Gericht muß gleichfalls als ein Liebeakt Gottes (= Jesus Christus, d. Hg.) gewertet werden, denn auch ihm liegt die Weiterentwicklung des Geistigen zugrunde, das versagt hat in seiner letzten Erdenlebensprobe und das in einen neuen Ausreifungsprozeß eingegliedert werden muß, um einmal das letzte Ziel zu erreichen. Das letzte Gericht ist also gleichsam ein abschließendes Ordnen des in Unordnung Geratenen .... es ist ein Richten und Einfügen in die verschiedenen, dem Reifegrad des Geistigen entsprechenden Formen .... es ist das Beenden einer Entwicklungsperiode und der Beginn einer neuen nach Meinem Plan von Ewigkeit, dem tiefste Weisheit und Liebe zugrunde liegen."

Auch ein richtender Gott bleibt ein Gott der Liebe, weil Meine Gerechtigkeit nur so wirken kann, wie es Meine Liebe ersieht als für das Geistige nützlich und doch ausgleichend für das verkehrte Denken und Handeln der Menschen, die diesem Gericht verfallen. Auch die größte Schuld muß irgendwie gesühnt werden, wenn sie nicht dem Einen übergeben wurde, der Sich Selbst als Sühneopfer dargebracht hat.... Es muß ein Ausgleich geschaffen werden, um diese große Schuld zu verringern, und dieser Ausgleich ist eben gewährleistet durch das Gericht.... durch das Versetzen des Schuldig-Gewordenen in den Zustand, wo es wieder die Schuld abtragen muß, da es freiwillig das Geschenk der Entsühnung nicht annahm ....

Es ist das letzte Gericht keineswegs ein Akt göttlichen Zornes, sondern nur ein Liebeakt, wo auch Meine Gerechtigkeit zum Ausdruck kommt .... weil diese nicht ausgeschaltet werden kann bei einem Wesen, das überaus vollkommen ist. Ich könnte nun wohl jeden einzelnen für sich Meine Gerechtigkeit fühlen lassen, Ich könnte jeden Sünder gleichsam umgehend strafen .... Doch dieses entspräche nicht Meiner Weisheit, und auch Meine Liebe würde dann schwerlich erkannt werden können. Denn Ich bin überaus langmütig und geduldig, und Ich schiebe ein Gericht, wie das am Abschluß einer Entwicklungsperiode, so lange hinaus, wie es möglich ist, um noch zuvor Menschen für Mich zu gewinnen .... Und Ich halte Meine schützende Hand über Ungerechte und Böse, weil Ich sie mit Meiner Liebe besiegen möchte und nicht als strafender Gott von ihnen gefürchtet werde(n will = d. Hg.)....

Ist aber dann der Zeitpunkt gekommen, wo Ich Ordnung schaffe, weil eine freiwillige Rückkehr zu Mir ganz aussichtslos ist, dann muß Meine Liebe scheinbar zurücktreten, und dennoch ist sie allein die treibende Kraft .... Meine Liebe beendet einen satanischen Zustand und hindert Meinen Gegner an weiterem zerstörenden Wirken .... Ich rette die Seelen vor dem Fall in die tiefste Tiefe .... Ich binde sie erneut in harter Materie (Neubannung, d. Hg.) und reihe sie also wieder ein in den Entwicklungsprozeß .... ein Gericht, das wieder nur die Erlösung bezweckt, nicht aber ewigen Tod.... und das darum wohl mehr Meine Liebe beweist zu allem, was Ich geschaffen habe.... zu allem, was tot ist und zum ewigen Leben gelangen soll ....

Amen

BD 5983 received 23.06.1954

Last Judgment is an act of divine love.

 
The Last Judgment also has to be considered an expression of God's love, for this, too, is based on the continued development of souls which had failed their last test of earthly life and which have to be placed into a new developing process in order to reach the final goal one day. Hence the Last Judgment is, in a manner of speaking, a finalising rearrangement of what had become disorderly .... it is for judging and integrating it into the various forms which correspond to the soul's degree of maturity .... it is the conclusion of one developmental period and the beginning of a new one in line with My plan of eternity which is based on profound wisdom and love.

 
Even a judging God remains a God of love, because My justice is only able to take effect as My love deems beneficial for the soul and yet compensates the wrong thoughts and conduct of people who become subject to this judgment. Even the greatest sin will somehow have to be atoned if it hasn't been handed over to the One Who offered Himself as a sacrifice of atonement.... A balance has to be created in order to diminish this great guilt, and precisely this balance is guaranteed by the Judgment.... by placing the soul, having become sinful, into a situation where it has to reduce this guilt, since it had not voluntarily accepted the gift of atonement

 
The Last Judgment is by no means an act of divine wrath but just an act of love which also expresses My justice .... since this cannot be excluded from a supremely perfect Being. I could certainly let each person feel My righteousness separately, I could more or less punish every sinner immediately .... but this would not correspond to My wisdom, and in that case My love would hardly be recognisable. For I Am exceptionally long-suffering and patient and postpone a judgment, like the one at the end of a developmental period, for as long as possible, in order to still gain people for Myself beforehand .... And I place My protective hand over the unrighteous and wicked, because I wish to defeat them with My love and not be feared by them as a punishing God....

 
But once the point in time has arrived when I restore order, because there is no further hope of a voluntary return to Me, My love seemingly has to withdraw and yet, it alone is the driving force ....My love brings a satanic situation to an end and prevents further destructive activity by My adversary.... I rescue souls from falling into the deepest abyss ....I constrain them within solid matter again and thus place them into the developmental process once more .... a judgment which yet again only intends Salvation and not everlasting death.... and which therefore indeed even more demonstrates My love for everything I have created .... for everything that is dead and shall attain eternal life ....

Amen

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017