Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 5572 Kundgabe vom 09.01.1953

Satans Wirken in Endzeit und Glaubenskampf. Christenverfolgung. Hilfeverheißungen Jesu. Satans tausendjährige Bannung.

Die Gegenwart steht sehr unter dem Einfluß Meines Gegners (Satan, d. Hg.), wenngleich das nicht heißen soll, daß Ich (Jesus Christus, d. Hg.) mit Meiner Macht, mit Meiner Liebe und Gnade zurückhalte. Doch die Menschen selbst räumen ihm mehr Recht ein durch ihren Willen, ihre Gesinnung, ihr Handeln und Reden. Sie entfernen sich daher von Mir und können Meine Liebeausstrahlung nicht mehr spüren, deren Wirkung sie von dem Einfluß des Gegners befreien könnte. Es ist die Endzeit, die Zeit, wie es geschrieben steht: Er weiß, daß er nicht mehr lange Zeit hat .... Und darum wütet er ganz besonders auffällig und wird doch nicht von den Menschen erkannt. Und Mein Gegner kämpft dort besonders heftig, wo das Streben zu Mir ersichtlich ist.... Das wird euch immer die Erklärung sein, wenn Geistig-Strebende in Konflikt geraten mit sich selbst oder ihrer Umgebung.

Geistiges Streben, d.h. Hinwenden der Blicke zu Mir, ist Meinem Gegner ein Greuel, es erfüllt ihn mit Haß und Vernichtungswut, es gibt ihm die schändlichsten Pläne ein, und die Auswirkungen sind deutlich zu spüren unter Meinen Kindern, unter denen, die Mir treu dienen wollen, unter denen, die Licht empfangen und hinaustragen sollen in die Welt. Denn er funkt mit seinem Irrlicht dazwischen, ihn stört das Licht von oben, und er möchte es zum Verlöschen bringen. Er kämpft um jede Seele, die er zu verlieren droht, und da ihm die Mehrzahl der Menschen freiwillig folgt, ist er über jede Seele ergrimmt, die ihn erkennt und sich von ihm löst.

Es ist eine Zeiterscheinung, die verständlich ist dem Menschen, der um Ursache und Zweck des Beendens dieser Erdperiode weiß, der um den Kampf zwischen Licht und Finsternis weiß und um das nahe Ende. Und je mehr es diesem zugeht, desto heftiger wird er wüten und eine Verwirrung anrichten unter den Meinen, denn ihm ist jede List, jede Lüge recht, er gebrauchet alle Waffen skrupellos, auch wenn sie den Tod bringen der Seele, um die er kämpft. Er wird unter einer Maske auftreten und oft schwer zu erkennen sein, er wird auch unter den Meinen auftauchen und täuschen alle, die sich täuschen lassen von seiner Maske .... Und Ich wehre ihm nicht, denn bis an das Ende dieser Welt hat er Macht und Kraft und kann diese erproben, doch im gleichen Maß stehe auch Ich bereit mit Meinen Gnadengaben, die, so sie nur genutzet werden, den Sieg eintragen werden über ihn am Tage des Gerichtes.

Es muß sich erfüllen, was lange zuvor schon euch Menschen verkündet wurde .... Und dazu gehört auch das Wüten des Satans in der letzten Zeit vor dem Ende ....
Es bleibt euch allen aber stets ein Weg, der aus dem Wirrsal herausführt, es bleibt euch ein Hort, dem ihr zueilen könnt in jeder Gefahr .... kommt zu Mir alle, die ihr mühselig und beladen seid, Ich will euch erquicken .... Tragt all euer Leid, eure bangen Fragen, eure Ängste und Sorgen, eure Bedenken zu Mir. Ich bin immer bereit für euch, Ich will euch beistehen und euch Kraft geben, so ihr schwach seid, Ich will euch herausführen aus der Not eurer Seelen.... Denn wer Mich sucht allen Ernstes, der braucht nicht zu fürchten, Meinem Gegner in die Hände zu fallen, da Ich schon bei dem bin, der nach Mir verlangt.

Eine kleine Frist noch, und die Flamme wird hoch emporlodern (3. Weltkrieg?, d. Hg.), die Mein Gegner entzündet, um sich selbst in diesem Brandschein zu verbergen; seine Zeit ist noch nicht vollendet, also wirkt er noch in größtem Ausmaß, und er nützt die Zeit gut. Aber sie wird beendet werden, so dies Mein Wille ist. Denn Ich gebiete wahrlich über Himmel und Erde, über die gute und die schlechte Geistwelt, und nichts kann geschehen ohne Meinen Willen oder Meine Zulassung.

Und es ist Mein Wille, daß er gebunden wird auf tausend Jahre .... daß ihm die Macht und Gewalt über das Menschengeschlecht genommen wird für eine Zeit; es ist Mein Wille, daß einmal der Friede über die Menschen komme, daß sie, die sich als die Meinen bewiesen haben, erlöst werden von seiner Gewalt; es ist Mein Wille, daß die Meinen den Sieg davontragen über ihn, also werde Ich sie auch in Zeiten des stärksten Kampfes (Glaubenskampf, d. Hg.) nicht verlassen, Ich werde stets gegenwärtig sein und es nicht zulassen, daß ihr von ihm bedrängt werdet über eure Kraft. Und Ich will euch nur immer gegenwärtig sein dürfen, d.h., ihr sollt trotz aller Anfechtungen von seiner Seite immer in der Liebe verharren, weil Ich Selbst dann bei euch sein kann und er dann weichen muß von euch, die er nun endgültig an Mich verloren hat ....

Amen

BD 5572 received 09.01.1953

He knows that he has not much time left.

 
The present time is very much influenced by My adversary, although it doesn't mean that I withhold My might, My love and mercy. Yet people themselves grant him more right through their will, their attitude, their actions and words. Hence they distance themselves ever more from Me and are unable to feel My emanation of love, which could release them from My adversary's influence. It is the time of the end, the time of which it is written: he knoweth that he hath but a short time .... And this is why he rages particularly conspicuously and yet will not be recognised by people. And My adversary fights especially vehemently where people quite clearly strive for Me .... This should always be an explanation for you when the spiritual aspirants come into conflict with themselves or their environment.

 
Spiritual aspiration, that is, looking towards Me, is an abomination to My adversary, it fills him with hatred and a fury of annihilation, it inspires him to carry out the most shameful plans and the consequences can clearly be felt amongst My Own, amongst those who loyally want to serve Me, amongst those who receive light and shall spread it throughout the world. For he will interfere with his deceptive light, the light from above irritates him and he tries to extinguish it. He fights for every soul he is at risk of losing, and since the majority of people follow him voluntarily every soul which recognises and detaches itself from him makes him very angry.

This sign of the times is understandable to the person who knows the reason and purpose for bringing this earthly period to an end, who knows about the battle between light and darkness and the approaching end. And the closer it gets to it the more vehemently will he rage and cause confusion amongst My Own, for he uses every trick, every lie, he makes unscrupulous use of all weapons even if they result in the death of the soul he fights for. He will appear wearing a mask and will often be difficult to detect, he will also turn up in the midst of My Own and deceive all those who allow themselves to be deceived by his disguise .... And I will not stop him, for he has power and strength until the end ofthis world and can put it to the test, yet to the same extent I, too, Am on hand with My gifts of grace which, if they are used, will ensure victory over him on the day of Judgment.

 
What has been proclaimed to you humans long in advance has to come true .... And this includes the raging of Satan in the last days before the end.... But there is always a path for all of you which will lead out of the confusion, there will always be a refuge for you to which you can hasten whenever you are in peril.... Come unto me, all ye that labour and are heavy laden, and I will give you rest.... Bring all your suffering, your anxious questions, your fears and problems, your considerations to Me. I Am always available to you, I want to help you and give you strength if you are weak, I want to lead you out of the tribulation of your souls.... Anyone who seriously seeks Me need not be afraid to fall into My adversary's hands, since I Am already present to someone who desires Me.

Just a little time longer and the flame ignited by My adversary in order to conceal himself in this blaze will flare-up high; his time is not over quite yet, thus he will still work to the utmost extent, and he will make good use of this time. All the same, it will come to an end when it is My will. For I truly reign over heaven and earth, over the good and the bad world of the spirit and nothing can happen without My will or My permission.

And it is My will that he shall be bound for a thousand years .... that his power and control over the human race will be taken away from him for a period of time; it is My will that people shall live in peace one day, that those who have proven themselves to be My Own will be released from his domination; it is My will that My Own shall be victorious over him, thus I will not abandon them even in times of fiercest battle, I will always be present and not allow you to be pressed by him above and beyond your strength. I only ever want to be allowed to be present to you, that is, you should always continue to love despite all temptations from his side, because then I Myself can be with you and he will have to retreat from you, whom he then will have lost to Me for good ....

Amen

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017