Glaubensverfolgungen durch kath. Kirche (Inquisition)

Offenbarungen Jesu Christi durch Prophet Jakob Lorber (1800-64)


Inhaltsübersicht:


Glaubensverfolgungen an Christen (mt.24,09)

    Seinen Jüngern sagte Jesus voraus, was nicht nur Glaubensgegner, sondern vor allem seine angeblichen Nachfolger in grossem Umfang mit Rechtgläubigen machen werden und tatsächlich auch bis heute machen: (mt.24,09) a »Dann werden sie euch der Bedrängnis preisgeben und euch töten. Und ihr werdet gehaßt werden um meines Namens willen von allen Völkern.« (a 9-10: mt.10,21-22; joh.16,02)

Falsche Propheten in Machtposition als Verfolger echter Christen (jl.ev08.014,07-09)

   (jl.ev08.014,07) (Jesus:) »Es wird sogar geschehen, daß die falschen Propheten sich auf goldene Throne emporschwingen (Im Papsttum der Fall, d. Hg.) werden und die wahren von Mir Erwählten und Berufenen mit aller Hast verfolgen werden (durch das Papsttum massenhaft geschehen, d. Hg.). Wenn aber das eintreffen wird, dann wird auch ihr Gericht und ihr Ende über sie kommen, und Meine Lehre wird dennoch fortbestehen unter gar vielen Menschen auf der Erde; aber sie wird stets nur als ein freies Gut unter den Menschen im stillen glänzen, leuchten und trösten, nie aber als eine Herrscherin über ganze Völker auf einem Herrscherthrone mit Krone (Tiara, die dreifache päpstl. Krone, d. Hg.), Stab (Bischofsstab des Papstes, d. Hg.) und Zepter gebieten.
   (jl.ev08.014,08) Wo das in Meinem Namen (Papst nennt sich 'Stellvertreter Christi', d. Hg.) der Fall sein wird, da werde Ich Selbst ferne sein, und anstatt Meiner Liebe wird die Habsucht, der Geiz, Neid und Verfolgung aller Art und Gattung unter den Menschen zu Hause sein, und ein Betrug wird dem andern die Hände reichen (Die Geschichte des Papsttums liefert unzählige Beweise hierfür, d. Hg.). Wenn ihr aber solche Früchte Meiner sein sollenden Lehre unter den Menschen sehen werdet, so werdet ihr es ja wohl merken, welches Geistes Kinder die auf den Thronen herrschenden Propheten sind und von wem ihre falschen Lehren stammen!
   (jl.ev08.014,09) Wenn du aber allzeit das Rechte und Wahre wirst haben können, wenn du nur ein Verlangen danach haben wirst, so wirst du dein Herz doch wohl nicht dem Falschen zuwenden? Und so wisset ihr nun, daß trotz all der späterhin auftauchenden falschen Propheten und Lehrer im Stillen und Prunklosen Meine reine Lehre bis ans Ende der Zeiten unter den Menschen fortbestehen wird. (Jesu Urlehre ist also in keiner Denomination bzw. Sekte mehr ganz rein zu finden, d. Hg.)«

Wahn- und Zwangsglaube und Verfolgung von Wahrheitsverkündern durch christl. Klerus (jl.ev09.040,01-02)

   (jl.ev09.040,01)(Jesu Vorhersage:) »Der wahre Glaube und die reine Liebe werden in jener Zeit ganz erlöschen. An ihrer Stelle wird ein Wahnglaube unter allerlei ärgsten Strafgesetzen den Menschen aufgedrungen (s. Zwangsmissionierungen durch Katholikenmissionare, d. Hg.) werden, gleichwie da auch ein böses Fieber dem Menschenleibe den Tod aufdrängt. Und so sich irgendeine von Meinem Geiste gestärkte Gemeinde wider die falschen und von Gold, Silber, Edelsteinen und andern großen Erdengütern strotzenden und allerhochmütigsten und herrsch- und selbstsüchtigsten Lehrer und Propheten, die sich als eure allein wahren Nachfolger (Papst behauptet fälschlicherweise, Nachfolger Petri zu sein, obgleich Petrus nie in Rom war!, d. Hg.) und Meine Stellvertreter (Papst beansprucht, Jesu irdischer Stellvertreter zu sein, d. Hg.) den Menschen zur tiefsten Verehrung darstellen werden, erheben und ihnen zeigen wird, daß sie nur gerade das Gegenteil von dem sind, als was sie sich den Menschen mit der frechsten und Gottes vergessendsten Keckheit darstellen, indem sie sie zwingen, nur bei ihnen allein das Seelenheil und die Wahrheit (Kath. Kirche lehrt, alleinseligmachend zu sein, d. Hg.) zu suchen, so wird es da Kämpfe und Kriege und Verfolgungen geben, wie sie seit dem Beginne der Menschen auf dieser Erde noch nicht stattgefunden haben. (Die Kirchengeschichte liefert unzählige Beispiele hierüber, wie das Papsttum mit Andersdenkenden und Kritikern umgegangen ist und noch umgeht!, d. Hg.)
   (jl.ev09.040,02) Doch der allerärgste und allerfinsterste Zustand wird nicht lange währen, und es wird kommen, daß die falschen Lehrer und Propheten sich selbst am Ende den Todesstoß geben werden. Denn es wird da Mein Geist, das ist der Geist aller Wahrheit, unter den vielfach bedrängten Menschen wach werden, die Sonne des Lebens wird gewaltig zu leuchten beginnen, und die Nacht des Todes wird sinken in ihr altes Grab.«

Liebesmangel; Aberglauben; Machtwillkür; Unterdrückung der Armen; Geistesverfolgung; Trübsal; Tageverkürzung (mt.24,21 f.; jl.ev01.072,02-03)

   (jl.ev01.072,02) (Jesus:) »... So wie es zu Noahs Zeiten war, so wird es (in der Endzeit, d. Hg.) auch dann sein; die Liebe wird abnehmen und völlig erkalten, der Glaube an eine aus den Himmeln an die Menschen geoffenbarte feine Lebenslehre und Gotteserkenntnis wird in einen finstersten toten Aberglauben voll Lug und Trug verwandelt werden, und die Machthaber werden sich der Menschen abermals wie der Tiere bedienen und werden sie ganz kaltblütig und gewissenlosest hinschlachten lassen, so sie sich nicht ohne alle Widerrede dem Willen der glänzenden Macht fügen werden! Die Mächtigen werden die Armen plagen mit allerlei Druck und werden jeden freieren Geist mit allen Mitteln verfolgen und unterdrücken, und dadurch wird eine Trübsal unter die Menschen kommen, wie auf der Erde noch nie eine war! Aber dann werden die Tage verkürzt werden der vielen Auserwählten wegen, die unter den Armen sich vorfinden werden; denn wo dies nicht geschähe, könnten sogar die Auserwählten zugrunde gehen! (vgl. mt.24,21 .22)
   (jl.ev01.072,03) Es werden aber bis dahin von nun an noch tausend und nicht noch einmal wieder tausend Jahre vergehen! Alsdann aber werde Ich dieselben Engel, so wie ihr sie nun hier sehet, mit großen Aufrufsposaunen unter die armen Menschen senden! Diese werden die im Geiste totgemachten Menschen der Erde gleichsam aus den Gräbern ihrer Nacht erwecken (d.h. sie durch die Wahrheit aufklären, d. Hg.); und wie eine Feuersäule sich wälzt von einem Ende der Welt zum andern hin, werden diese vielen Millionen Geweckten sich hinstürzen über alle die Weltmächte, und nicht wird ihnen jemand mehr einen Widerstand zu leisten vermögen!«


Home |  Vorhersagen-Übersicht |  Wiederkunft Christi |  Zurück zur Themaübersicht Jesus über die katholische Kirche |  Kirchengründung