Homepage

Wasserionisierung

Anwendungen für basisches + saures Wasser

Vertiefende, technische Infos


Säure-Basen-Milieu

Säuren-Basen-Gleichgewichtsverschiebung

Säuremilieu und Mikrobenentwicklung


Anti-Coronamittel

Anolyt-Chlordioxidlösung (A-CDL) zur Covid-19-Vorbeugung/Behandlung

Kurzfassung der Wirkungen von H2 und A-CDL

Bisher mit Chlordioxidlösung erfolgreich behandelte Erkrankungen

Übersicht, wo es nach Anwendererfahrungen mit MMS/CDL bisher Erfolge gab. (keine klinische Studien!)

AIDS / HIV |  Akne |  Aktinische Keratose |  Allergien |  Allergische bronchiale Aspergillose |  Alzheimer-Krankheit |  Amyothrophe Lateralsklerose ALS |  Amöbenruhr |  Angina |  Ankylosierende Spondolitis |  Anämie |  Anthrax |  Aphthen |  Apoplex |  Arthritis |  Arthrose |  Asthma |  Atherome |  Autismus  |  Augen-und Sehstörungen  |  Autoimmunerkrankungen  |  Bandwurminfektionen  |  Basaliom  |  Bauchspeicheldrüsenerkrankungen  |  Bauchspeicheldrüsenkrebs  |  Bazin-Krankheit  |  Bartonellose  |  Beta-Thalassämie minor  |  Bipolare Störungen  |  Blasenentzündungen  |  Blutschwamm  |  Blutergüsse  |  Bluthochdruck  |  Borreliose  |  Bronchitis  |  Brustkrebs  |  Brustentzündung  |  Candidamykosen  |  Chikungunya-Infektion  |  Chronic Pelvic Pain Syndrome CPPS  |  Chronische Depression  |  Chronische Fettleibigkeit  |  Chronisches Müdigkeitssyndrom  |  Chronische Nierenerkrankungen  |  Chronische lymphatische Leukämie  |  Cervicalsyndrom  |  Colitis ulcerosa  |  Covid-19  |  Cushing-Syndrom  |  Dakriocystitis  |  Darmkrebs  |  Durchfall  |  Dengue-Fieber  |  Diabetes mellitus Typ I und II  |  Diverticulitis  |  Dornwarzen  |  Durchblutungsstörungen  |  Ekzeme  |  Eppstein Barr-Viruserkrankung  |  Erkältung  |  Erythema nodosum  |  Fibromyalgie  |  Fieber  |  Furunkel  |  Gebärmutterhalskrebs  |  Gelenkschmerzen /-entzündungen  |  Gelbfieber  |  Giardia Lamblia  |  Gicht  |  Gonorrhöe  |  Grippe  |  Gürtelrose  |  Gehörverluste  |  Haarausfall  |  Hämorrhoiden  |  Halsschmerzen  |  Harnwegsentzündung  |  Hautausschlag  |  Hautpilz  |  Hautkrebs  |  Hefeinfektionen  |  Heliobacter  |  Hepatitis A,B,C  |  Herpes labialis, Genitalis  |  Herpes zoster  |  Herzklopfen  |  Herzrhythmusstörungen  |  Entzündliche Herzkrankheiten  |  Heuschnupfen  |  Humane Papillomviren HPV  |  Hirnhautentzündung  |  Hyperthyreose  |  Ichialgie  |  Idiopathische dilatativer Kardiomyopathie  |  Interstitielle Zystitis  |  Insektenstiche  |  Karies  |  Karpaltunnelsyndrom  |  Katarakt  |  Kieferentzündungen  |  Knochenschmerzen  |  Knochenkrebs  |  Kehlkopfentzündung  |  Knieschmerzen  |  Konjunktivitis  |  Kondylomen  |  Kopfschmerzen  |  Krampfadern  |  Diverse Krebsarten  |  Lebensmittelvergiftung  |  Lähmungen  |  Leishmaniose  |  Lepra  |  Leukämie  |  Leukozytose  |  Leukytosis  |  Lungenentzündung  |  Lungenkrebs  |  Lupus erythematodes  |  Lymphome  |  Lyme-Borreliose  |  Magengeschwüre  |  Magen-Darminfektionen  |  Malaria  |  Mandelentzündung  |  Megaösophagus  |  Melanom  |  Meningitis  |  Metastasen in Knochen  |  Metastasiertes Mammakarzinom  |  Migräne  |  Morbus Crohn  |  Morbus Cushing  |  Morgellons  |  MRSA-Infektion  |  Morbus Dupuytren  |  Mückenstiche  |  Müdigkeit  |  Multiples Myelom  |  Multiple Sklerose (MS)  |  Muskelrheuma  |  Muskelverspannungen  |  Muskelschmerzen  |  Muskelzerrungen  |  Muskelverspannung  |  Myasthenia gravis  |  Myokardinfarkt  |  Mykoplasmenerkrankungen  |  Myom  |  Nagelpilz  |  Nagelerkrankungen  |  Narbenprobleme  |  Nasenverstopfung  |  Nebenhöhlenentzündung  |  Nesselsucht  |  Neurodermitis  |  Neuropathie  |  Nierenerkrankungen  |  Nierensteine  |  Nierenversagen  |  Nierenentzündungen  |  Norovireninfektion  |  Ödeme  |  Offenes Bein  |  Ohrenentzündungen  |  Ösophaguserkrankungen  |  Osteopenie  |  Osteoporose  |  Osteosarkom  |  Ovarialzyste  |  Parodontosen  |  Parasitenbefall  |  Parkinson-Krankheit  |  Parvovirus  |  Pfeiffersches Drüsenfieber  |  Pickel  |  Pilzbefall der Nasennebenhöhlen  |  Pilzerkrankungen  |  Pollenallergie  |  Polyarthritis  |  Prostatitis  |  Psoriasis  |  Q-Fieber  |  Restless Legs Syndrom  |  Reizblase  |  Reizdarm (RDS)  |  Retinoblastom  |  Rheumaschmerzen  |  Röteln  |  Ruhr  |  Sarkoidose  |  SARS-CoV-2  |  Scharlach  |  Schilddrüsenerkrankungen  |  Schleimbeutelentzündung  |  Schwermetallvergiftungen  |  Skoliose  |  Schuppenflechte  |  Schweinegrippe  |  Sepsis  |  Shigellose (Ruhr)  |  Sichelzellenanämie  |  Sinusitis  |  Sodbrennen  |  Sonnenallergie  |  Soor im Mund  |  Soor im Genitalbereich  |  Spinalkanalstenose  |  Spannungskopfschmerzen  |  Spondylitis ankylosans  |  Stimmlippenlähmung  |  Stirnhöhlenentzündung  |  Stirnhöhlenvereiterung  |  Syphilis  |  Tuberkulose TBC  |  Tetanus  |  Thrombozytopenie  |  Tinnitus  |  Tonsillitis  |  Trigeminusneuralgie  |  Tumore  |  Typhus  |  Übergewicht  |  Unverträglichkeiten  |  Verbrennungen der Haut  |  Verbrühungen der Haut  |  Vergiftungen  |  Vorhofflimmern  |  Warzen  |  Windeldermatitis  |  Windpocken  |  Wundheilstörungen  |  Zahnfleischbluten  |  Zahnfleischentzündungen  |  Zahnwurzelentzündungen  |  Zeckenbiss  |  Zirrhose  |  Zysten  |  Zystische Fibrose

Quelle: Folgen @MissionGesundheit


Voraussetzung für H2- und A-CDL-Herstellung ist Elektrolyse mit einem Selbstbau-H2-Wasserionisierer:

Selbstbau-H2-Wasserionisierer

Selbstbau-H2-Wasserionisierer

Foto links: Selbstbau-H2-Wasserionisierer mit Trinkhalm zum Absaugen/Abtrinken des Wasserstoffgases direkt an der Kathodenelektrode in der Mitte

    Hoch perlendes H2-Gas an der Elektrode

    Das Video zeigt, wie sofort nach dem Einschalten Wasserstoffgas (H2) direkt an der Elektrode gebildet wird und konzentriert sofort zur Wasseroberfläche strebt. Dort kann es unterhalb der Wasseroberfläche durch einen Trinkhalm (s. Bild links) sofort in außerordentlicher Konzentration abgesaugt und getrunken werden. Man kann es auch mit einer Spritze dort absaugen und in eine Flasche umfüllen. In einer Glasflasche bleibt das Wasserstoffgas nur wenige Stunden konzentriert, gast zunehmend aus. Man sollte das H2-Wasser daher möglichst frisch trinken!
    Die Wasserkammer um die Kathode wird nur wenig mit Wasserstoffgas angereichert, sodass darin der pH-Wert nur langsam steigt und daher ca. 2-3 Minuten im Trinkwasserbereich bis pH 9,5 verbleibt. Damit gilt dieses hochgesättigte Wasserstoffgaswasser nach dt. Lebensmittelrecht noch als mineralisiertes 'Trinkwasser'.

Aktuelle Infos auf Telegram: Wasserstoffgas (H2): https://t.me/Wasserstoffgas_H2 | Anolyt-Chlordioxidlösung: https://t.me/A_CDL |  Impfalternativen: https://t.me/impfalternativen


Das Kopieren und Weitergeben dieser Informationen ist für private, nicht-kommerzielle und nicht-gewerbliche Zwecke unter verlinkter Quellenangabe (www.vitaswing.de/a-cdl.htm) erlaubt.

Home |  pH-Milieu |  Zurück zur Themaübersicht A-CDL |  Selbstbau-H2-Wasserionisierer

Bearbeitungsstand: 14.03.2021