Homepage

Erschaffung von Engeln und Geistern

Ziele Gottes mit den Engeln; Prüfungen

Rebellion Luzifers und seiner Engel

Der Rettungsplan Gottes mit verlorenen Kindern

Ziele Satans

Strategien Satans und seiner Helfer

Menschwerdung Gottes wegen Satan

Sieg über Satan - Tipps

Sieg Michaels über Luzifer (Satan) und seine Anhänger; Bildung der Materie

Verknüpfung zu den Texten des Propheten Jakob Lorber (1800-64)


    Kurzfassung der Aussagen in Lorbers Werken

    Als sich Luzifer und sein Anhang von Gott (=Jesus) als Energieurquelle entfernten und gegen seine Macht opponierten, schwächten sie sich immer mehr selbst und beschnitten sich selbst ihre Macht. Daher wurde Satan auch von den ursprünglich weniger mächtigen Engeln unter Anführung von Michael besiegt. Mit göttlicher Kraft versehen, konnten sie Satan und seine Anhänger gänzlich gefangennehmen und entmachten. Über diesen Prozeß berichten die Offenbarungen:

    1) Die Eigenliebe der abtrünnigen Engel führte zu Absonderungen und Isolierung der Geister voneinander, um unbeschränkt machen zu können, was sie gerade wollten. {a jl.ev04.105,02b}

    2) Aufgrund der zunehmenden Egozentrierung und des damit einhergehenden Energieverlustes verdichtete sich ihr Wesen letztlich zu Materie. {a jl.ev04.105,02b}

    3) Eigenliebe, Selbstsucht, Hochmut und Herrschsucht sind die eigentlichen Ursachen der Verdichtung der Seelensubstanzen zu Materie. Aus diesem Verdichtungsvorgang feinstofflich-seelischer Substanzen entwickelten sich die ersten materiellen Ursonnen im Kosmos. {a jl.ev04.105,01}

    4) Als es zu einem abschließenden Kampf kam, wurde Satana von den nächsten zwei Erzengeln, die nach ihm erschaffen wurden, bekämpft und besiegt. Der Anführer ihrer Helfer war Erzengel Michael. Auch um den Leichnam des Moses kämpften Michael und Satan später miteinander. Michael inkarnierte als Mensch in der Person des Elias und Johannes des Täufers. {a jl.hag1.005,14; jl.ev01.002,01; Joh.01,06}


    Originaltexte zu Sieg Michaels über Satan und seine Anhänger:

    zu 1) Der Egoismus der Rebellen führte zur selbstgesuchten Isolierung der Gruppen voneinander, um unbeschränkt machen zu können, was sie gerade wollten: a  »Sie haben sich abgesondert in große Vereine und stellten sich in für euch nicht denkbar großen Entfernungen auf. Ein jeder Verein wollte von einem zweiten nichts mehr hören, sehen und erfahren, um nur der Eigenliebe so recht weltendick frönen zu können.« {a jl.ev04.105,02b}
       Bis heute gilt noch derselbe total egoistische und lustorientierte Grundsatz in Satanszirkeln: 'Handle, wonach du gerade Lust hast!' Es gilt aber auch, daß Aufteilung und Zersplitterung die Kräfte und eine Macht schwächen, weil ihre Einheit fehlt.

    zu 2) Mit der zunehmenden Egozentrierung und mit anderen negativ entwickelten Eigenschaften der Wesen hängt die Schaffung der materiellen Schwerkraft zusammen: a  »Durch dieses stets wachsende Eingehen in die Eigenliebe und Selbstsucht, in den dadurch mehr und mehr erwachten Hochmut und in eine absolute Herrschsucht schrumpften die zahllos vielen Lebensformen endlich nach dem Gesetze der Schwere, das sich aus der Eigenliebe und Selbstsucht von selbst entwickelt hatte, zu einem übergroßen Klumpen zusammen, - und die materielle Urzentralsonne einer Hülsenglobe war fertig.« (Anm.: Hülsenglobe = Die Zusammenfassung einer Unzahl von Sonnengebieten, die, wie einzelne Planeten um ihre Sonne, in unmeßbar weiten Bahnen sich um die Urzentralsonne bewegen; J.L.) {a jl.ev04.105,02b}

    zu 3) Charakterfehlentwicklungen führten zur seelischen und materiellen Verdichtung: Weil viele a  »urgeschaffene Geister ... durch den ihnen verliehenen Reiz zu sehr eigenliebig, selbstsüchtig, hochmütig und am Ende herrschsüchtig wurden, ... verwandelten sie sich in die purste Materie. {a jl.ev04.105,01}

    zu 4) Bei der entscheidenden Machtprobe kämpften zwei von den erstgeschaffenen drei Urengeln auf Gottes Seite gegen Satan und seine Helfer: a  »Durch sie (die rebellierenden Geister) erbrannte auch die Gottheit in Ihrem Grimme gleich den zwei niederen Geistern der drei und schleuderte die böse Rotte in die Tiefe der Tiefe ihres Zornes.« {a jl.hag1.005,14}
       Über jenen Engel, der Satan besiegte, offenbarte Jesus: a  In Johannes dem Täufer »wohnte der Geist des Propheten Elias, und dieser war ebenderselbe Engelsgeist, der den Luzifer im Urbeginn besiegte und später auf dem bekannten Berge um den Leichnam Mosis mit ebendem Luzifer rang (also Michael).« {a jl.ev01.002,01; Joh.01,06}

Home |  Zurück zur Themaübersicht Satan