Jakob Lorber: 'Das große Evangelium Johannes', Band 5, Kapitel 235

Moses und Elias erscheinen Jesus und 3 Jüngern

01] Sagte Petrus: »Herr, es soll irgend in der Schrift heißen: 'Die Seelen der verstorbenen Menschen aber werden in aller Ruhe im Schoße der Erde aufbewahrt bis zum Jüngsten Tage, allwann sie dann wieder von ihrer langen Ruhe erweckt werden durch die mächtigen Posaunen der Engel. Da werden die Guten auferstehen zum ewigen Leben im Himmelreiche Gottes, die Bösen aber werden verstoßen auf ewig ins Reich der Hölle und fortan gepeinigt werden von den Teufeln.'«
02] Sagte Ich »Wie diese Prophetenrede zu verstehen ist und alle ihresgleichen, habe Ich euch schon so oftmals erklärt, daß es nun höchst überflüssig wäre, euch darüber noch weitere Erklärungen zu geben. Um euch aber tatsächlich von solcher eurer höchst irrigen Ansicht zu heilen, so werde Ich euch nun euer inneres Seelenauge erschließen, und ihr werdet da selbst sehen, wie es mit der gewissen Ruhe der Seelen schon lange verstorbener Väter aussieht, und was der Schoß der Erde für ein Gesicht hat!« 03] Darauf sagte Ich laut: »Epheta!«, das heißt, »Tue dich auf!«

  • Matthäus.17,03] a Und siehe, da erschienen ihnen Moses und Elias; die redeten mit ihm. (a = Markus.09,04; = Lukas.09,30-32;  ⇒ jl.ev05.235,04* ; gm.pred.014)
    04] a Und siehe, da erschienen zwei Propheten, Moses und Elias, und redeten klar mit Mir von dem, was sich in ein paar Jahren mit Mir zutragen werde, und ob solches nicht abgeändert werden könnte. Ich aber beteuerte ihnen, daß Ich unmöglich etwas anderes tun könne als das nur, was der Vater, der in Mir ist und wohnt, will. (a Matthäus.17,03*; =Markus.09,04; = Lukas.09,30-32;  ; gm.pred.014)
    05] Da verneigten sich tief die beiden Propheten und sagten wie mit einer Stimme: »O Herr, Dein Wille ist allein heilig und geschehe Allzeit und ewig wie bei uns in den Himmeln also auch bei allen Menschen und Geistern auf Erden! Wir beide waren zu unseren Erdenlebenszeiten groß und angesehen um Deines Namens willen; doch wollten wir lieber nun mit Dir auf Erden sein, was diese drei und noch die andern, die nicht hier weilen, sind, obwohl sie jetzt und noch langehin um Deines Namens willen verachtet und verfolgt werden!«
    06] Sagte Ich zu Elias: »Du warst in jüngster Zeit doch auch mit Mir auf der Erde, hat dir des Herodes Werk an deinem Fleische wohlgetan?«
    07] Sagte Elias: »Auf Erden nicht, aber um so wohler hier, und ich möchte trotz aller der großen Seligkeit, die nun für ewig mein Teil ist, Dir zulieb noch hundertmal den Fleischesweg durchwandeln, so elend und dornig er auch ist!«
    08] Hier übermannte die Jünger ein mächtiger Schlaf, daß sie zu Boden sanken und auf eine kurze Zeit ganz fest einschliefen.
    09] Ich aber redete mit den beiden Propheten und sagte zu Elias: »Am Ende der Zeiten dieser Erde wirst du wohl noch einmal im Fleische zu den Menschen der Erde gesandt werden, aber nicht mehr mit verdeckter innerer Geistessehe, sondern also und noch heller denn die beiden früheren Male unter den Namen 'Sehel' und später 'Elias', und der Bruder Moisez (Moses) wird dich geleiten, aber pur im Geiste; denn sein Fleisch bleibt bis ans Ende der Zeit ein Eigentum der Erde.
    10] Aber dann wird alles Fleisch dieser Erde ins Geistige umgewandelt werden; du wirst dessen aber nimmer bedürfen, indem Ich dir ohnehin einen neuen Leib gab für ewig. Wache Mir aber wohl über die Kinder Israels, bis Ich heimkehren werde in Kürze, so Mein größtes Werk vollendet sein wird! Alsdann auch werde Ich dir geben einen festen Stuhl in Meinem neuen Reiche. Denn siehe, es ist nun die Zeit da, die Ich dir dereinst auf Erden gezeigt habe, da Ich alles neu schaffe: zuerst Meine Geisterwelten, und später einmal wird dasselbe auch mit der Materie geschehen, bis sie den rechten Grad der Vollgärung erlangt haben wird! - Nun aber lasset uns die drei wieder vom Schlafe erwecken!«
    10] Aber dann wird alles Fleisch dieser Erde ins Geistige umgewandelt werden; du wirst dessen aber nimmer bedürfen, indem Ich dir ohnehin einen neuen Leib gab für ewig. Wache Mir aber wohl über die Kinder Israels, bis Ich heimkehren werde in Kürze, so Mein größtes Werk vollendet sein wird! Alsdann auch werde Ich dir geben einen festen Stuhl in Meinem neuen Reiche. Denn siehe, es ist nun die Zeit da, die Ich dir dereinst auf Erden gezeigt habe, da Ich alles neu schaffe: zuerst Meine Geisterwelten, und später einmal wird dasselbe auch mit der Materie geschehen, bis sie den rechten Grad der Vollgärung erlangt haben wird! - Nun aber lasset uns die drei wieder vom Schlafe erwecken!«


    Home  |    Inhaltsverzeichnis Band 5  |   Werke Lorbers