Jakob Lorber: 'Kindheit und Jugend Jesu'

191. Kapitel: Jesu Wettlauf mit Cyrenius. Wie Cyrenius es auch zur Meisterschaft bringt! Wink zur Lebensmeisterschaft. Prophetische Enthüllungen des Jesuskindleins (23.04.1844 )

01] Als das Kindlein mit Cyrenius und den andern acht Kindern draußen im Freien war, das sagte das Kindlein zu Cyrenius:
02] »Siehe dort einen Baum, wie weit wohl kann er von hier sein?«
03] »Ich meine«, sprach Cyrenius »bei zweihundert Schritte dürfte er von hier, gut genommen, entfernt sein!«
04] Und das Kindlein sprach: »So machen wir einen Wettlauf und überzeugen uns, wer von uns die schnellsten Füße hat!«
05] Und Cyrenius lächelte und sprach: »O Herr, mit der natürlichen Kraft wirst Du wohl als der Letzte zum Baume gelangen!«
06] Und das Kindlein sagte: »Das wird erst der Erfolg zeigen, und so machen wir den Versuch!«
07] Hier liefen diese Renner aus allen Kräften, und das Kindlein war zuerst am Baume.
08] Beim Baume angelangt, sagte Cyrenius, fast ganz außer Atem:
09] »O Herr, ich wußte es ja, daß Du nicht natürlich laufen würdest und wirst somit das Ziel am ersten erreicht haben!
10] Denn Dich tragen unsichtbare Kräfte; mich aber tragen nur meine trägen Füße!«
11] Das Kindlein aber sprach: »Cyrenius, hier hast du dich wieder einmal geirrt; denn deine Füße werden so wie die Meinigen, von unsichtbaren Kräften belebt!
12] Aber der Unterschied besteht nur darin, daß Ich ein Meister, du aber nur ein Schüler der Kräfte bist.
13] So du aber deine Kräfte recht üben wirst, dann wirst auch du sie wie der Meister gebrauchen können!
14] Nun aber laufen wir zurück, und wir wollen sehen, wer da zuerst den Platz vor dem Hause erreichen wird!«
15] Hier bog sich Cyrenius schnell zur Erde, hob das Kindlein auf und lief mit Ihm auf den Platz - und war bei weitem der Erste am Platze.
16] Allda angelangt, lächelte das Kindlein und sprach: »Das war recht lustig!
17] Siehe, du hast es gleich zur Meisterschaft gebracht; du sahst den Meister, nahmst Ihn auf und wardst somit selbst zum Meister!
18] Ziehe aber auch die Lehre daraus: Also wird in der Zukunft niemand mehr ein Meister aus sich;
19] wenn er aber den Meister aufnehmen wird, da wird er ein Meister durch den Meister, den er aufgenommen hat.
20] Es liegt wenig daran, wer da schneller laufen kann; dessenungeachtet aber soll sich ein jeder bestreben, das von Mir gezeigte Ziel am ersten und als Erster zu erreichen!
21] Wer aber mit der eigenen Kraft den Lebenslauf beginnen wird, der wird der Letzte sein;
22] wer aber tun wird, wie du eben jetzt beim zweiten Laufe getan hast, der wird auch dir gleich als der Erste am Ziele sich befinden!
23] Nun aber laß uns zu einer anderen Spielerei übergehen und uns dabei recht kindlich erheitern!«


voriges Kapitel Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers nächstes Kapitel