Jakob Lorber: 'Kindheit und Jugend Jesu'

51. Kapitel: Das volle Geständnis des Maronius Pilla. Cyrenius als weiser Richter. Cyrenius bei Joseph (24.10.1843)

01] Als Maronius Pilla solch Urteil von Cyrenius vernommen hatte, da sprach er mit bebender Stimme:
02] »Wehe mir; denn es ist alles verraten! Ich bin ein Pepublikaner, und solches ist dem Kaiser offen dargelegt! Wehe, ich bin verloren!«
03] Cyrenius aber sprach: »Wohl wußte ich es, wessen Geistes Kinder ihr seid, und welch ein Grund dich zum Kindermorde mit dem Herodes verbündet hat.
04] Darum handelte ich auch also, wie ich gehandelt habe.
05] Wahrlich, so du nicht samt mir dem ersten Hause Roms entstammtest, ich hätte dir ohne Gnade den Kopf herabschlagen lassen,
06] wo ich dich nicht sogar ans Querholz hätte heften lassen! Ich aber habe dich darum begnadigt. weil du fürs erste von Herodes mehr verleitest wardst zu diese Schritte und weil du einer der ersten Patrizier Roms bist samt mir und dem Augustus Cäsar.
07] Aber in dein Amt kommst du nicht, solange Herodes leben wird, und solange du nicht vollkommen geheilt sein wirst!
08] Die Bedingung deines Hierseins aber wirst du dadurch erfüllen, daß du ohne alle Widerrede dich der Arbeit unterziehen wirst, die ich dir zuteilen werde, und daß du streng unter meinen Augen wandeln wirst.
09] Im Frühjahre aber werde ich einen amtlichen Ausflug nach Ägypten machen, - dahin wirst du mich begleiten!
10] Dort wohnt außer (außerhalb) der Stadt ein alter Weiser; diesem werde ich dich unter die Augen stellen, - und er wird dir alle deine Krankheit kundtun!
11] Und es wird sich dort auf den ersten Augenblick zeigen, inwieweit allen deinen Aussagen zu trauen ist!
12] Bereite dich daher wohl vor; denn dort wirst du mehr antreffen denn das Orakel zu Delphi!
13] Denn dort wirst du vor einen Richter gestellt werden, dessen Augenschärfe das Erz fließen macht wie Wachs! - Bereite dich daher wohl vor; denn bei diesem Ausspruche wird es verbleiben!«


voriges Kapitel Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers nächstes Kapitel