Jakob Lorber: 'Himmelsgaben', Band 2


    12] Und was sind denn nun die »Wanzen«? - Siehe, wo ein Haus nicht sorgfältig gereinigt wird, da entstehen die Wanzen aus dem Unflate der Gemächer und nisten in allen Klüften und beunruhigen die Schlafenden durch ihr Stechen und durch ihren Gestank! - Ebenso geht es auch im Herzen des Menschen zu, wenn er durch allerlei Gedanken, Begierden und Sorgen zu so manchen Vorsätzen und Taten belebt wird! Auch diese stinken schon und geben dem Herzen keine Ruhe mehr. Und solche Vorsätze und Willensstimmungen sind dann die »Wanzen« des Herzens!
   13] Dieses alles findet sich auch schon in deinem Herzen vor! - Darum sage Ich dir heute an diesem deinem Tage, daß du auf dich selbst recht aufmerksam sein sollst - und sollst von deinem Munde dein eigenes Herz kennenlernen und sonach es sorglich reinigen von allem solchem Zeuge, auf daß Ich dann in selbes einziehen kann!
   14] Hinweg mit alledem - so werde Ich zu dir kommen und Wohnung nehmen in deinem Herzen! - Das sage und rate dir Ich, dein liebevollster, heiliger Vater, auf daß du Mir eine recht reine und liebe Tochter werden sollest für ewig. Amen.

An ein Mädchen (11.03.1844)

   01] Schreibe nur, Ich weiß ja, wo dich schon wieder der Schuh drückt! - Denn die dir heimlich gefällt, die gefällt auch Mir, da sie ihren Vater hochschätzt und liebt und ihre Mutter achtet im Herzen und ist keuschen Sinnes und betet manchmal recht herzlich zu Mir und liebt Mich auch im geheimen! - Darum sage ihr in Meinem Namen zum Tage ihrer Leibesgeburt:
   02] Ich, dein Schöpfer, dein Vater, dein Erlöser dein Wiedergebärer zum ewigen Leben, dein wahrer Bräutigam, habe dich recht herzlich liebgewonnen. Wahrlich, mehr als eine Million Sonnen mit aller ihrer Herrlichkeit liebe Ich dich, da du Mich nur ein wenig liebst!
   03] Wahrlich, möchtest du Mich aber lieben, wie Mich die Magdalena geliebt hat - da würdest du Mich zwingen, zu dir zu kommen sichtbar und dich zu umfassen mit all Meiner Glut und dich zu tragen durch dein ganzes irdisches Leben auf Meinen Armen in Meine ewige Wohnung!


Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers