Jakob Lorber: 'Himmelsgaben', Band 2


   04] Siehe, wärest du ein Schreiblustiger, dann hätte Ich dich nie erwählt! Denn die Schreiblustigen schmuggeln gern und verkaufen unter Meiner echten Ware auch ihre eigene auf Meine Rechnung! - Eben darum aber erwählte Ich dich, weil du kein Schreiblustiger bist, um eben dadurch Meine Ware einmal ganz rein vor die Welt zu bringen! - Wird sie aber auch noch in dieser Reinheit verkannt, dann wehe in jüngster Zeit der Welt!
   05] Bei jedem ist Mir der Eifer lieber als die Lauheit. Du aber mußt träge sein wie ein Fließpapier, durch das man eine unlautere Flüssigkeit dennoch ganz rein durchfilterieren kann! Denn in deinem Eifer könntest du so manches aus deinem Kopfe unters Meinige bringen. Weil Ich dir aber keinen eigenen Eifer lasse, sondern du alles nur aus Meinem Eifer tun mußt, ohne daß dabei dein freier Wille irgendeinen Zwang erhält, so kommt Meine Ware rein ans Tageslicht!
   06] Darin magst du hinreichend deine Entschuldigung finden. Und darum soll sich auch niemand an deinen, sondern allein an Meinen Eifer binden! Wem der nicht genügt, der wird übel fahren!
   07] Und bei dem (hier Gesagten) hat es zu verbleiben für allezeit und ewig! - Denn niemand wird selig durch den Eifer Meiner Knechte, wohl aber durch Meinen Eifer, welcher ist Meine Liebe zu euch allen! Amen. - Verstehe solches wohl!

Seelisches Ungeziefer (16.02.1844)

   01] So schreibe denn ein paar Wörtlein hin, weil du es schon also haben willst - und glaubst, daß ohne diese Wörtlein die Erde ein Loch bekommen möchte!
   02] Ich fege stets bei groß und klein und jung und alt in aller Gestalt! - Und so höre Mich denn auch du, kleine Weltmartha, an, was Ich dir sage an diesem Tage!
   03] Siehe, alles in der Welt vergeht, nur eines bleibet, und das ist die reine Liebe zu Mir und jede Handlung aus ihr!
   04] So du diese Liebe haben wirst, dann erst werde Ich dich erkennen und vollkommen segnen! - So du aber diese Liebe überkommen willst, da mußt du zuvor dein Herz ganz rein machen von aller andern Liebe, die dir jetzt allerlei kleine und gar nichtige Vergnügungen schuf!


Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers