Jakob Lorber: 'Himmelsgaben', Band 1, Seite 120


   10] Denn der »Wurm« ist der Satan, und sein Grimm ist die faule Glut; aber sie hat keine Flamme und somit keine Liebe, kein Licht und kein Leben. Daher muß jeder mit und in dem Feuer Meiner Liebe gesalzen werden, wie auch jedes Mir dargebrachte Opfer, wenn es Mir soll wohlgefällig werden.
   11] Ja, Ich sage euch: Ihr müsst ganz zum Feuersalze werden, wollt ihr Meine lieben Kinder werden! - Sehet, wie das Salz eine Würze ist der Speise, so sollt auch ihr eine Würze Meiner ewigen Liebe werden. Amen! - Das sage Ich, Jesus, das ewige Leben!

KapitelinhaltDie Choralpe (13.09.1840)

   00] J.L., S., Andr. und Ans. H. bestiegen am 9. September 1840 den zur Choralpe gehörigen Speikkogel an der steirisch-kärntnerischen Grenze. - Am 13. September 1840 sprach der Herr über diese Gebirgsreise durch den Mund seines Knechtes J.L. das Folgende.-
   01] Wie schon seit längerer Zeit bedungene Reise auf die von hier etwas entlegene sogenannte Choralpe ist von euch nun bewerkstelligt worden. Dabei werdet ihr bei genauerer Beobachtung dieser Gebirgshöhe auf so manchen Zweifel gestoßen sein, und zwar vorzüglich aus folgender Ursache:
   02] Ihr habt nämlich gesehen, daß das Hauptgestein, vom Fuße bis zu dieses Berges höchstem Scheitel, in einer fast beständig gleichförmigen Plattenformierung sich befindet, welche Platten jedoch nicht immer in ihrer Lage eine und dieselbe Richtung einnehmen. Denn ihr werdet bemerkt haben, daß da eine solche Plattenrichtung sich bald gegen Osten, bald wieder nach Westen erhöht, und bald wieder die Blätter senkrecht in die Erde sich schieben. Ja ihr werdet gesehen haben, daß sogar verschiedene solche Blätter bald einzeln, bald gruppenweise hin und her auf der Oberfläche des Berges liegen. Und so habt ihr auch - wie bei dem euch wohlbekannten Bauernhause und auch auf dem Rücken der Alpe selbst - ganz große Blöcke frei auf der Oberfläche liegen sehen, welche gegen Westen ganz frei und nur gegen Osten hie und da ein wenig mit Erde bedeckt waren.


Home  |    Inhaltsverzeichnis 'Himmelsgaben' Band 1  |   Werke Lorbers