Homepage

Spiritismus, Spiritualismus

Echte und falsche Propheten

    Spiritismus: Schwierigkeit der Identifizierung der Geister



    Es ist kaum möglich, sicher festzustellen, welcher Geist sich bei einem Jenseitskontakt meldet. Selbst Hellsichtige können weder aus seiner Gestalt noch aus seiner Namensangabe sicher erkennen, ob sein Name und seine sonstigen Angaben stimmen. Selbst Details, die an sich nur derjenige kennt, der seine Verbindung gewünscht hat, können aus dem Gedächtnis des Menschen telepathisch abgezapft sein. Das ist für erfahrene Geister leicht möglich. (KN.MS01.033,02-04)
    Manchmal lassen sich exakte Namensangaben und mitgeteilte Details allerdings * historisch nachprüfen. Allerdings ist selbst dann noch keine Gewähr für Wahrheit gegeben, weil erfahrene und skrupellose Geister auch diese Angaben leicht in Erfahrung bringen und mitteilen können. (KN.MS04.004,07)

    Immer sollte man jedoch bedenken:

    • Bei Spiritismus haben gute und böse Geister die Gelegenheit, auf Menschen gezielt einzuwirken. (jl.FBot.054,01)
    • Auch Satan darf an allen Einrichtungen zur Rettung der Seelen in gewissen Grenzen teilnehmen; göttl. Weisheit wandelt seine höllischen Ziele oft um in Segen (jl.FBot.036,02c)

    Selbst wenn man bewußt nur mit der göttlichen Geisterwelt Kontakt haben möchte und die Motive gut sind, sollte man sich nie zu sicher sein, daß die Geistwesen, die Infos mitteilen, tatsächlich die Wahrheit sagen und aus himmlischen Ebenen kommen. Zu viele Faktoren sind zu beachten, als daß man blindlings auf das vertrauen dürfte, was Geistwesen mitteilen. Es ist daher oft schwer, zu unterscheiden, ob eine Verbindung zu Geistwesen gepflegt oder abgelehnt werden soll. Dies gilt vor allem, wenn nicht rasch oder klar erkennbar ist, ob sie in guter oder schädigender Weise wirken. (KN.MS04.018,07)


    Anhang: Originalzitate

    Literaturquellen. Verwendete Abkürzungen:
    • KN.MS. = Karl Nowotny: 'Mediales Schriften', 6 Bände


    (KN.MS01.033,02) "Es ist... viel schwieriger festzustellen, ob man mit dem richtigen Geist verbunden ist, weil man ihn nicht sehen kann. Dazu bedarf es also verschiedener Beweise.
    (KN.MS01.033,03) Die Tatsache, daß ein Geist durch ein Medium von Dingen spricht, die nur derjenige kennt, der seine Verbindung gewünscht hat, ist allein noch nicht genug, denn der Geist kann ja - wie schon einmal festgestellt - die Gedanken des Menschen unter Umständen, das heißt, wenn er schon eine gewisse Höhe erreicht hat und nicht gänzlich unterentwickelt ist, lesen und kann daher durch das Medium diese Gedanken wiederholen.
    (KN.MS01.033,04a) Zum Beweis der Identität muß der Geist daher von Dingen sprechen, an die das Gegenüber nicht denkt, die aber in seiner Erinnerung vorhanden sind. "

    (KN.MS04.004,07) "Oft ist es aber der Fall, daß das Geistwesen sich unter einem feststellbaren Namen meldet, das heißt einem Namen, demzufolge der Lebenslauf des Geistwesens in seinem letzten irdischen Dasein tatsächlich festgestellt werden kann. Aber auch in einem solchen Fall ist es noch nicht erwiesen, daß das sich meldende Geistwesen wirklich identisch ist mit dem aus dem irdischen Register. Es muß auch dann erst geforscht werden, die Mitteilungen müssen genau geprüft werden, ob sie nur leeres Geschwätz oder doch in einem einigermaßen anzuerkennenden Zusammenhang mit dem irdischen Vorgänger erscheinen.
    (KN.MS04.004,08) Natürlich bezieht sich das nur auf solche, die im irdischen Leben große oder doch weithin bekannte Persönlichkeiten waren und die man in ganz prägnanten Eigenschaften allgemein beurteilen konnte."

    (KN.MS04.018,07) "Nicht alles, was aus dem jenseitigen Bereich im Irdischen bewußt oder unbewußt aufgenommen wird, darf das Recht der Unfehlbarkeit für sich in Anspruch nehmen; es ist vielmehr für den materiellen Menschen schwer, zu unterscheiden, ob eine Verbindung zum Jenseits, ein Kontakt zu Geistwesen, von denen nicht erkennbar ist, ob sie in guter oder schädigender Weise wirken wollen, gepflegt oder abgelehnt werden soll."


Home |  Zurück zur Themaübersicht Spiritismus |  Propheten