Jakob Lorber: 'Kindheit und Jugend Jesu'

272. Kapitel: Des Arztes Verwunderung und Vorraussage über das weise Kindlein. Des Kindleins Antwort an Joseph. Die Messias- Hoffnung des Arztes und deren Berichtigung durchs Kindlein. (06.08.1844)

01] Nach einer Weile erst fing? der Arzt wieder an zu reden und sprach zu Joseph:
02] »Aber Freund und Bruder! Was in des Herrn Namen hast du denn da für ein Kind, das da schon so weise redet wie ein Oberpriester im Tempel des Herrn, wenn er mit Thumim und Urim angetan vor dem Allerheiligsten steht?
03] Wahrlich, es redete nur wenige Worte, und sie drangen mir durch Mark und Bein!
04] Du hast mir wohl gesagt in deiner Erzählung, wie das Kind die Ursache deiner Flucht nach Ägypten war, und hast mir flüchtig so manches Seltene von dessen Geburt erwähnt,
05] woraus ich mutmaßte, daß aus diesem Kinde mit der Zeit, wenn es die Prophetenschule der Essäer durchmachen würde, ein großer Prophet hervorgehen dürfte.
06] Aber wie ich es nun habe reden hören, da braucht es die Schule der Essäer nicht;
07] denn also ist es ja schon ein Prophet von der ersten Klasse, gleich einem Samuel und gleich einem Elias und Jesaias!«
08] Joseph ward hier ein wenig verlegen und wußte nicht, was er darauf sogleich seinem Freunde für eine Antwort geben sollte.
09] Da kam das Kindlein wieder zu Joseph und sagte zu ihm:
10] »Laß den Arzt nur bei seinem Glauben; denn auch er ist berufen zum Reiche Gottes, aber zuviel soll er nicht erfahren auf einmal!«
11] Als aber der Arzt auch diese Worte vernahm, da sprach er ganz erstaunt:
12] »Ja, ja, Bruder Joseph, ich habe recht zu dir geredet!
13] Das ist schon ein Prophet, der uns verkünden wird den nahen Messias, der uns verheißen ist.
14] denn er sprach ja vom Reiche Gottes nun, zu dem auch ich berufen sei.
15] Nun sehe ich es aber auch ein, warum dieser kleine Samuel ehedem dich mit einem Herrn vertröstet hat, der mächtiger ist als Rom.
16] Ja, wenn der Messias kommen wird, da freilich wird es dem Rom ergehen, wie es einst der Stadt Jericho ergangen ist zu den Zeiten Josuas!«
17] Das Kindlein aber sprach: »Oho Freund, was redest du? Weißt du denn nicht, wie es geschrieben steht: ,Aus Galiläa kommt kein Prophet!'?
18] Wenn aber also, Wer mag denn wohl Der sein, der da herkommt aus dem Stamme Davids?
19] Ich sage dir aber: Wenn der Messias kommen wird, da wird Er kein Schwert gegen Rom ziehen,
20] sondern Er wird nur verkünden lassen Sein geistiges Reich durch Seine Boten auf Erden!« -
21] Hier stutzte der Arzt und sprach nach einer Weile: »Wahrlich, in dir hat Gott Sein Volk heimgesucht!«
22] Und Joseph gab dem Arzte recht, fügte aber dennoch keine weitere Erklärung hinzu.


voriges Kapitel Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers nächstes Kapitel