Jakob Lorber: 'Himmelsgaben', Band 2


   15] Solches beachtet getreuest in euren Herzen aus Liebe zu Mir, wollt ihr leben! - Amen.

Die Fliege (08.03.1842)

   00] Schreibende: Wilhelmine und Pauline H. - In den geistigen Unterrichtsstunden, welche Jakob Lorber mit Anselm Hüttenbrenner und dessen Töchtern in dieser Zeit pflegte, empfingen die Schüler durch den »Knecht» an diesem Tage den nachstehenden ersten Teil der in der Schrift »Die Fliege« veröffentlichten aufschlußreichen Kundgaben. (Jakob Lorber: 'Die Fliege', Einblicke in die Wunder der Schöpfung)
   01] Die Fliege, ein kleines Tierchen zwar und nicht selten lästig dem Menschen wie auch vielen anderen lebenden Geschöpfen der Erde, besonders zu jener Zeit des Jahres, da der Sonne Strahlen heftiger den Boden der Erde berühren, ist aber dennoch in der Ordnung der Dinge so unbedeutend nicht und auch nicht also zwecklos, wie sie eben zu sein scheint.
   02] Um das alles vollkommen und nützlich einzusehen, wollen wir eine kleine Vorbetrachtung über die natürliche Beschaffenheit dieses Tierchens machen.
   03] Es wäre wohl überflüssig, euch die Gestalt der eben zu besprechenden Fliege der Form nach kundzugeben, nachdem ihr doch schon ganz sicher viele Fliegen gesehen haben werdet. Aber ihre merkwürdigen Einzelheiten und die Art ihrer Entstehung sind da auf keinen Fall zu umgehen, sondern mit recht vielem Fleiße und aufmerksamen Geistes zu beachten.
   04] Wie entsteht demnach die Fliege?
   05] Es wissen zwar Naturgelehrte, daß die Fliege eine Art Eier legt, welche also klein sind, daß sie vom menschlichen Auge kaum wahrgenommen werden und daher auch ein so geringes Gewicht haben, daß sie gleich dem Sonnenstaube sich gar leicht in der Lust schwebend erhalten können.
   06] Wohin aber legt die Fliege ihre Eierchen, da die Zahl dieser von einer Fliege gelegten Eierchen nicht selten Millionen übersteigt? Und wo und wie werden sie ausgebrütet? - Ihr habt sicher noch nie eine junge Fliege gesehen; die Mücklein aber dürft ihr ja nicht etwa für junge Fliegen ansehen!


Home  |    Inhaltsverzeichnis  |   Werke Lorbers