Jakob Lorber: 'Himmelsgaben', Band 1


KapitelinhaltGehorsam, Kirche, Rose - drei Worte im geistigen Lichte (25.11.1840)

   01] Herr! Da wären drei inhaltsschwere Worte! - Möchtest Du sie mir nicht in Deiner großen Liebe gnädig enthüllen zum leichten Verständnisse der Ansagerin W.H. und ihrer Geschwister - da sie, obschon noch sehr jung, doch aber, wie es deinem sündigen Knechte vorkommt, dann und wann schon so irgendeine kleine Sehnsucht nach Dir bekommt. - O Herr! So es Dein heiliger Wille ist, erhöre diese kleine Bitte Deines unnützen, faulen Knechtes und laß Mich nicht zuschanden werden in der Verherrlichung Deines über alles erhabenen, mächtigen, heiligen Namens!
   02] Nun so schreibe denn!
   03] Weißt du noch den kurzen Satz, den Ich dir gestern abend im Hierhergehen mitgeteilt habe? - Siehe, du hast ihn zur Hälfte vergessen! Daher ist es nötig, dir denselben wieder ins Gedächtnis zu rufen, bevor dir deine Bitte gewährt werden mag.
   04] Dieser Satz aber lautete also: »Was blickst du die Sterne so verwundert an und ängstigst dich in deiner Seele? Was denkst du, was willst du, was ists, das du wissen möchtest? - Liebe! - so wirst du erfahren, was du nicht weißt und wissen sollst.«
   05] Siehe, wie du gestern blind und seufzend die Sterne angeschaut hast und wußtest nicht, wer der »Hausherr« ist - ebenso schaust du heute diese drei, von dem erwähnten Mädchen dir vorgelegten Worte an und weißt nicht, was daraus werden soll.
   06] Siehe, du hast dir eher das Thema erbeten, als bei Mir die Erlaubnis, daß du so etwas tun möchtest! Wäre Ich ehrgeizig gleich den Menschen, so würde Ich dich diesmal im Stiche sitzen lassen, damit du gewahren mögest, ein wie großer Tor du bist!
   07] Allein da Ich nicht bin wie die Menschen und du der nichts zugute hältst ob deiner außerordentlichen Dummheit, so will Ich dir ja wohl allezeit sagen, woran dir redlich gelegen ist, damit du es wissen mögest zum Nutzen der andern.
   08] Siehe, »Gehorsam« ist der Weg in die wahre, lebendige Kirche, welche ist Mein lebendiges Wort, geschrieben und ausgesprochen von Ewigkeit in jedes Menschen und Engels Herz.


Home  |    Inhaltsverzeichnis 'Himmelsgaben' Band 1  |   Werke Lorbers