Homepage

Vergleiche Islam - Christentum

Hass Allahs und Hass der Muslime

Hass Satans als Gegenteil der Liebe Gottes


Inhaltsübersicht:


    Hass gegen alle 'Ungläubigen' = Nicht-Muslime

    Im Koran findet sich das Wort Hass häufig. Speziell richtet sich Allahs und Mohammeds Hass gegen alle Arten von Ungläubigen (Kuffar), vor allem gegen Juden und Christen.

    Jesus lehrt die Liebe, Allah Hass, Fluch und Gericht

    Nicht nur für die kath. Kirche, sondern auch für den Islam und seinen Jihad gilt Jesu Wort: "Meine Lehre lehrt Liebe und verbietet das Gericht! Diese aber predigen Hass und Verfolgung und Tod und wollen aller Welt Richter sein und Herren aller Herrscher und aller Herrlichkeit. Solches aber ist der eigentliche vollkommenste Antichrist, dessen Zeit des Sturzes nun herbeigekommen ist! " (jl.him3.411,05)

    Hass ist ein Kennzeichen Satans und seiner Gegenordnung

    Für Satan gilt: "Alle höllische Liebe ist inwendiger Hass, alles Wohltun ist Eigenliebe, und jede Großmut ist der stinkendste Hochmut!" (jl.him3.198,02 )

    Hass und andere Laster werden durch ein großes Gericht ihr Ende finden

    Für alle, die massiv gegen Gottes Ordnung verstoßen, gilt Jesu Warnung:
    jl.him3.447,09] "Habt acht nun ihr Großen, Mächtigen, Reichen, Künstler und Kaufleute, eure Zeit ist gekommen! Denn euer Maß, euer schändlich Maß ist voll geworden von allerlei Hurerei, Unzucht, Fraß, Völlerei, Herrschsucht, Hass, Geiz, Neid, Herzenshärte, Unbarmherzigkeit und vollster Lieblosigkeit. Ich will und werde euch daher aber auch ein Gericht über eure stolzen Häupter senden, desgleichen die Erde noch nicht geschmeckt hat, dieweil der Glaube an Mich und die Liebe zu Mir und euren Brüdern so gar und gänzlich aus euren Herzen entschwunden ist!
       10] Der erbittertste allgemeine Krieg, darauf und danebst Hunger, Pestilenz und Feuer vom Himmel wird euch also verwehen und aufreiben, als wäret ihr nie dagewesen! In wenigen Jahren wird man eure Namen nimmer finden; denn ihr werdet aus dem großen Lebensbuche gestrichen werden durch dieses größte, von euch wohlverdiente Gericht.
       11] Wahrlich, kein Fleischer verfährt mit seinem Schlachtvieh unbarmherziger und schonungsloser, als die Völker mit euch verfahren werden, darum ihr Meine Warnung nicht erkennen wolltet und trachtetet selbst in diesen Tagen des großen Elends der armen Brüder, das ihr ihnen bereitet habt, ihr Elend nur noch zu vergrößern statt zu verringern!"

Home |  Zurück zur Themaübersicht Islam und Christentum

Bearbeitungsstand: 25.08.2018