Braunhirse    

Braunhirse


Inhaltsübersicht:


Bezug, Kosten

Es gibt Braunhirse in ebay und Reformhaus. Kostet 5 euro für 1 Kg.

Wirkungen von Braunhirse

Es ist gut vor allem für Gelenke, Knochen und Zähne, wegen Silizium, vor allem für Behandlung von Frakturen, Arthritis, Osteoporose, etc.

Regel 1: der Körper braucht Silizium und nicht Kalzium für die Erhaltung und Bildung von Gelenken,Knochen, Zähne.
Er transmutiert Silizium zum Kalzium. Siehe das Buch "Biologische Transmutationen" von Louis Kervran.

Wenn man Kalzium zu sich nimmt, vor allem in nicht organischer Form, z.B. Milch oder Kalzium-Tabletten verliert der Körper Kalzium !
Siehe die Kuh und Elefant zum Beispiel nehmen kaum Calzium zu sich !

Viel Kieselsäure ist auch in Schachtelhalm zu finden.

Informationen über Ur- oder Braunhirse von http://www.in-for-mationen.de/InfoTexte/Braun-Hirse.htm

Bis vor 100 Jahren spielte die Braun-Hirse in der Ernährung eine große Rolle, geriet aber dann in Vergessenheit. So ist es dringend nötig, sich auf ihre Werte neu zu besinnen, denn sie ist das mineralstoffreichste Getreide der Erde. Braun-Hirse ist ein glutenfreies Produkt, frei von Klebereiweiß, das aus Glutenin und Gliadin besteht.

Inhaltsstoffe

Braun-Hirse enthält sehr viel Kieselsäure/Silizium, außerdem Fluor, Schwefel, Phosphor, Eisen, Magnesium, Kalium, Zink usw.
Besonders reichlich sind die Vitamine der B-Gruppe: B1, B2, B6, B17, Pantothensäure und Nikotinsäureamid vertreten. Mit 59 mg Kieselsäure/Silizium, 6,8 mg Eisen, 0,6 mg Fluor, 3 mg Natrium, 170 mg Magnesium in 100 g Braun-Hirse, ist sie ein guter Lieferant dieser wichtigen Mineralstoffe.
Bemerkenswert ist, daß hier die Mineralstoffe, Spurenelemente und Wirkstoffe in einer feinen, bald homöopathischen Form vorhanden sind, die eine Wiedergesundung von Knochen und Knorpeln positiv beeinflussen kann. Und gerade diese feine Form wird von unserem Organismus bzw. den Körperzellen in einzigartiger Weise aufgenommen. Sie bedienen sich ihrer, auch insbesondere, um einseitig bestehende schlackenartige Mineralstoffstauungen rückgängig zu machen und Mineralienverluste auszugleichen.


Home |  Gesundheit |  Zurück zur Themaübersicht Ernährung