Prinzip der Progressiven Muskelentspannung (PMR)

Leicht erlernbare Methode zur raschen, tiefen Entspannung nach Jakobson


Durchführung

Die progressive Muskelrelaxation (PMR) wird auch Jakobson-Training, Muskelentspannungstraining, Tiefenmuskelentspannungstraining und progressive Relaxation genannt.
Sie wurde ungefähr im gleichen Zeitraum wie das autogene Training (1920er Jahre) von dem amerikanischen Internisten und Physiologen Edmund Jakobson in den USA entwickelt.

Die PMR gründet sich auf der Beobachtung, dass Stress und Schmerz immer mit einer Erhöhung der sympathischen Aktivierung und damit häufig auch des Muskeltonus einhergeht.
Diese Prozesse schaukeln sich immer mehr auf. Mit der PMR wird nun versucht, diesen Kreislauf zu durchbrechen und durch Senkung des Muskeltonus eine Reduktion des Schmerzempfindens herbeizuführen.

Der Begriff "progressiv" leitet sich von folgenden Begleitumständen ab:

Texte zur konkreten Durchführung der PMR (Jacobson'sche Progressive Muskelrelaxation)

Es gibt zahlreiche Bücher, CDs und Videos, in denen diese leicht erlernbare, hochwirksame Muskelentspannungsmethode in Kurzform und auch ganz ausführlich beschrieben wird.

Am besten und einfachsten lernt man diese Methode, wenn man sich die Anleitung z.B. durch MP3-Player oder CD-Player vorsprechen lässt. Im Internet finden Sie gute, unterschiedlich ausführliche Anleitungen, z.B. als ausführliche, gesprochene mp3-Anleitung (32 Min. von der Techniker-Krankenkasse).

Geben Sie für weitere Beschreibungen, Wirkungen etc. einfach im Internet die Suchworte 'PMR' bzw. 'Progressive Muskelrelaxation' in einer Suchmaschine ein.

Links mit guten Beschreibungen bzw. Gratis-Hörausgaben


Home |  Gesundheit |  Zurück zur Themaübersicht Muskel-Tiefenspannung nach Jacobson (PMR)