Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 7074 Kundgabe vom 27.03.1958

Glaubenslosigkeit vor dem Ende. Wirken des Satans.

Es wird die Menschheit in der Gottlosigkeit zugrunde gehen, wenngleich sie sichtlich unterstützt wird von Meinem Gegner (Satan, d. Hg.), also irdisch an Macht und Reichtum, an Wissen und Ruhm zunimmt. Denn es ist und bleibt weltlicher Gewinn, der nicht beständig ist, der die Seelen in völliger Armut und Dürftigkeit läßt und sie wieder in jenes Los versetzt, das endlos lange Zeit für sie ein Qualzustand gewesen ist.

Die Menschen wollen einen Gott und Schöpfer (= Jesus Christus, d. Hg.) leugnen, sie sind von ihrer eigenen Kraft und Intelligenz überzeugt, sie führen jeglichen irdischen Erfolg auf eigenes Denken und Schaffen zurück und sind doch nur gesteuert von dem, der Mich aus den Herzen und Gedanken der Menschen verdrängen will. Sie glauben nicht an einen Gott, sie glauben auch nicht an einen wesenhaften Satan, aber sie befinden sich in dessen Gewalt.

Und wenn es so weit gekommen ist, daß jeglicher Glaube schwindet, weil die Menschen nur noch in dieser gottlosen Richtung beeinflußt werden, dann ist auch der Zeitpunkt gekommen, wo des Gegners Wirken beendet wird .... Und es sind alle Anzeichen dafür vorhanden, daß Mein Gegner die Welt beherrscht, daß er die Menschen antreibt, ihre Lebenskraft nur irdisch zu verwerten, daß er alles Göttlich-Geistige in so weite Ferne rückt, daß die Menschen nicht sich Mühe geben, es zu erreichen ....

Direkt oder indirekt bearbeitet er sie, er geht offen vor gegen den Glauben, oder er bedenkt die Menschen so reichlich mit irdischen Gütern, daß sie sich selbst lösen von Mir, um ihrer irdischen Freuden nicht beraubt zu werden, in der instinktiven Erkenntnis, daß beides zusammen ihnen nicht gewährt werden kann. Sie geben Mich ohne Überlegung auf, denn die Welt reizt und lockt zu verführerisch, und dieser können sie nicht widerstehen. Es bleibt auch ein nutzloses Unterfangen, die Menschen eines anderen zu belehren, weil solche mahnenden Stimmen übertönt werden von gegnerischer Seite, weil sie zum Schweigen gebracht werden .... wenn nicht anders, dann mit Gewalt....

Es wird der giftige Samen schon ausgestreut auf das noch unbebaute Land, d.h., es wird den Kindern schon eine völlig verkehrte Darstellung ihres Daseinszweckes beigebracht, und es wird jedes zarte Pflänzchen, das sich dennoch dem Licht zuwendet, erstickt.... es wird mit vergiftetem Samen lebensunfähig gemacht.

Es wird der Mensch als Kind schon in falsches Denken geleitet, und Mein Gegner versteht es, durch geschickte Reden sich Glauben zu verschaffen. Und wo seine List nicht ausreicht, dort hilft Gewalt nach, denn er beherrscht jene Machthaber, die sich durchsetzen, wo nicht ein festes Fundament des Glaubens erbaut wurde, das dann auch allen Anstürmen standhält.

Aber auch Ich (Jesus Christus, d. Hg.) spreche eine laute, nicht zu überhörende Sprache .... vorerst durch tragische Geschehen aller Art, die jedem Menschen die Vergänglichkeit irdischen Glückes und irdischen Besitzes zeigen sollten. Und Ich werde noch deutlicher reden (durch Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.), aber doch nur Erfolg haben bei jenen, die noch nicht ganz Meines Gegners Opfer wurden.

Zahllose Menschen beenden in diesem gottlosen Zustand ihr Erdenleben, und es umfängt sie eine Finsternis, die undurchdringlich und für euch Menschen unvorstellbar ist. Aber sie ist von ihnen selbst geschaffen worden, sie ist die unausbleibliche Folge ihres Unglaubens an einen Gott und Schöpfer; sie ist das Los, das allen Seelen der Menschen blüht, die sich Meinem Gegner ergeben und die Trennung von Mir nicht aufzuheben suchen.

Es ist eigenes Verschulden, denn jeder Mensch ist fähig, im ernsten Willen zur Wahrheit nachzudenken .... kein Mensch ist gezwungen, sich die Ansichten des Mitmenschen oder der Machthaber zu eigen zu machen, weil eines jeden Menschen Gedanken frei sind und er auch seinen Verstand nützen kann. Und tut er dies im Verlangen nach Wahrheit und Gerechtigkeit, dann wird ihm auch von Mir aus rechtes Denken gewährleistet, und er wird in sich die Wahrheit finden.

Und deshalb werde Ich stets einwirken auf das Denken der Menschen durch unverhoffte Schicksalsschläge, gegen die kein Mensch sich wird wehren können, denn noch gebe Ich den Kampf um jede einzelne Seele nicht auf. Und solange der Mensch auf Erden weilt, werde Ich ihm auch Gelegenheiten schaffen, noch zur rechten Erkenntnis zu kommen, aber Zwang wende Ich nicht an .... wie auch Mein Gegner nicht die Abkehr von Mir durch Zwang erreichen kann, selbst wenn irdische Machthaber Zwangsmaßnahmen treffen....

Denn Ich achte allein des Willens des Menschen, der innerlichen Einstellung zu Mir. Und jeder Mir zugewandte Gedanke erfährt auch Stärkung und wird der Seele zur Löse von Meinem Gegner verhelfen. Doch ein zahlenmäßig großer Erfolg wird nicht mehr zu verzeichnen sein, Mir aber ist jede einzelne Seele ein Gewinn, die nicht in die tiefsten Tiefen wieder zurücksinkt ....

Und Meine Liebe wird daher auch alles tun, um noch vor dem Ende zu retten, die noch nicht ganz in den Händen Meines Gegners sind, um ihnen den Glauben zurückzugeben an einen Gott und Schöpfer von Ewigkeit, Der Seinen Geschöpfen das Leben in Freiheit, Kraft und Licht zurückgeben will, das sie besaßen im Anbeginn ....

Amen

BD 7074 received 27.03.1958

Unbelief before the end. Satan's activity.

Humanity will perish in its ungodliness, although it is visibly supported by My adversary, hence gaining earthly power and wealth, knowledge and fame. For it is and will remain worldly profit which is not permanent, which keeps the souls in utter poverty and destitution and returns them to the same painful state of fate again that they had to suffer for an infinitely long time.

 
People want to deny a God and Creator, convinced of their own strength and intelligence they attribute every earthly success to their own intellect and work and yet are merely controlled by the one who wants to displace Me from people's hearts and mind. They don't believe in a God nor do they believe in Satan's existence, nevertheless, they are in his power.

 
And when the time comes when all faith will dwindle because people are only influenced in this godless direction, the moment will also have come when the adversary's activity will be stopped .... Everything points to the fact that My adversary rules the world, that he impels people to use their energy purely for earthly goals, that he pushes everything of a divinely-spiritual nature so far away that people won't make an effort to reach it ....

 
He works on them directly or indirectly, he either openly fights against the faith or he showers people so abundantly with earthly possessions that they detach themselves from Me of their own accord so as not to be deprived of their earthly pleasures, instinctively realising that both together cannot be granted to them. They abandon Me without a second thought, for the world is too enticing and alluring that they cannot resist the temptation. It will also remain a futile undertaking trying to teach people otherwise, since such admonishing voices will be drowned out by the opposing side, because they will be silenced .... if not in another way then by force ....

The poisonous seed is already being scattered on the still empty ground, that is, the children are already being given a completely wrong idea about the purpose of their existence, and each tender little plant which turns to the light anyway will be stifled .... the poisonous seed will render it incapable of living.

The human being is already guided into wrong thinking as a child and, with the use of clever words, My adversary understands how to gain credibility. And where his cunning is not enough he will use force, for he is in charge of the ruling powers which assert themselves where no firm foundation of faith was built, which will subsequently also stand up to all onslaughts.

However, I also speak a language which is loud enough that it cannot be ignored .... at first in the form of all kinds of tragic events which should show every person the transience of earthly happiness and worldly possessions. And I will speak more distinctly still but will only be successful with those who have not fallen prey to My adversary as yet.

 
Untold people will end their life on earth in this godless state, engulfed by impenetrable darkness which is inconceivable for you humans. But it was created by themselves, it is the inevitable result of their unbelief in a God and Creator; it is the fate awaiting the souls of all people who submit to My adversary and don't try to remove their separation from Me.

It is their own fault, for every person with a serious will for truth is capable of deliberating .... no-one is forced to adopt his fellow human being's or the ruling powers' opinion, because every person's thoughts are free and he can also use his intelligence. If he does so with the desire for truth and justice, he will also be granted correct thinking by Me and he will find the truth within himself.

 
Therefore I will always influence people's thinking through unexpected strokes of fate which no-one will be able to defend himself against, for I will not yet give up the fight for each individual soul. As long as a person lives on earth I will also create opportunities for him to attain the right realisation but I will not use force .... just as My adversary cannot forcibly achieve a turning away from Me, even if the earthly authorities take coercive measures ....

 
For I only pay attention to the human being's will, his inner attitude towards Me. And every thought inclined towards Me will receive strength and help the soul to detach itself from My adversary. Yet success will not be great in terms of numbers, but every single soul which does not descend into the deepest abyss again is a gain for Me ...

And therefore My love will do whatever it takes in order to still save those before the end which are not yet entirely in My adversary's hands, in order to restore their faith in a God and Creator of eternity Who wants to give His living creations a life in freedom, strength and light again which they possessed in the beginning ....

Amen

  Anm. d. Hrsg.: Die prophezeite weltweite Naturkatastrophe mit 3tägiger Finsternis könnte durch erdnahen Vorbeizug und damit einhergehende Impakte des sog. 'Planet X' bzw. 'Nibiru' ausgelöst werden. Sein Herannahen und bereits jetzt erkennbares Einwirken auf alle Planeten unseres Sonnensystems wird in immer mehr Internetbeiträgen und Videos erörtert, wirkliche Beweise dafür sind aber noch rar.

 

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben

* = Kundgabe nur in deutsch vorhanden

Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017