Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 5029 Kundgabe vom 28.12.1950

'Kräfte des Himmels werden sich bewegen' (Naturkatastrophe aus dem Kosmos). Umstoß der Naturgesetze. Entrückung vor Weltende/Weltuntergang.

Die Gnadengabe von oben ist eine Kraft aus dem Himmel, sie kommt aus dem geistigen Reiche des Lichtes, aus dem Himmel, im Gegensatz zu den Kraftäußerungen von unten, die in der Hölle ihren Ausgang haben. Wesen des Lichtreiches also werden tätig in ungewöhnlichem Maß, sowie das reine Wort Gottes den Menschen zugeleitet werden kann durch den Willen Gott-dienender und liebetätiger Menschen auf Erden, die sich der Zuleitung aus dem geistigen Reich öffnen und die geistigen Gaben in Empfang nehmen ....

Kräfte des Himmels bewegen sich .... sie werden ungewöhnlich tätig in der letzten Zeit vor dem Ende. Diese Erklärung also muß erstmalig gegeben werden für die Worte Jesu über die Zeichen des Ende und Seiner Wiederkunft. Es war ein gewaltiger Ausspruch, den Er (Jesus Christus, d. Hg.) getan hat, denn Er kündigte Veränderungen an, die wortgemäß einen Umstoß der Naturgesetze bedeuten. Seine Worte hatten stets einen geistigen Sinn, doch in der Endzeit wird außer der geistigen Bedeutung auch ein zweiter Sinn zutage treten, denn in unvorstellbarer Weise werden auch Naturerscheinungen auftreten, die der Mensch sich nicht erklären kann kraft seines Verstandes. Sie laufen dem göttlichen Naturgesetz zuwider, sind aber im Grunde wieder nur den Menschen unbekannte Naturgesetze, und diese Vorgänge sind mit den Worten gemeint: "Die Sterne werden vom Himmel fallen .... Sonne und Mond werden ihren Schein verlieren" ....

Wissenschaftler und was sich dazu zählt, werden keine Erklärungen dazu geben können, sie werden kein Licht zu geben vermögen, weil dort ihr Wissen versagt, wo die göttliche Kraft wirkt. Es sind Naturgesetze, deren Ursache auch kein Mensch ergründen kann, weil sie nur dann in Kraft treten, wenn ein Erlösungsabschnitt beendet ist und die Auflösung materieller Außenformen nötig geworden ist. Es sind naturwidrige Erscheinungen und dennoch im ewigen Plan Gottes vorgesehen, folglich in Seinem Naturgesetz von Ewigkeit inbegriffen, was für die Menschen völlig unverständlich ist, deren Geist noch nicht erhellt ist.

Bei Gott ist kein Ding unmöglich .... also wird Er immer wirken können und alles vollbringen, auch Außergesetzliches, ansonsten Seine Allmacht begrenzt wäre. Dennoch bewegt sich Sein Wirken stets in göttlicher Ordnung, denn dies zu beurteilen ist einem Menschen als solchen unmöglich; vermessen aber wäre es, jenes anzuzweifeln, weil das auch ein Zweifel an Gottes Weisheit wäre. Und da Gott auch in Sich die ewige Liebe ist, wird Er immer so Seinen Willen tätig werden lassen, wie es nötig und gut ist für Seine Geschöpfe, die Er für Sich gewinnen will.

Es werden sich Dinge ereignen vor dem Ende, die ihr Menschen noch nicht zu ahnen vermögt. Und es kann solches den Menschen nur angedeutet werden mit Worten, die ungewöhnliches, ja fast unglaubliches Geschehen ankündigen (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.). Dennoch ist das Wort Gottes reinste Wahrheit, und es erfüllt sich, so die Zeit gekommen ist. Dann werden auch im Kosmos die seltsamsten Veränderungen vor sich gehen, doch die diesirdische Menschheit wird nur anfänglich solche beobachten können; das letzte aber erleben sie nicht mehr bis auf wenige, die entrückt werden und den Vernichtungsprozeß dieser Erde und ihrer Bewohner verfolgen können ....
Die Erde in ihrer alten Form und Beschaffenheit hat aufgehört zu sein, die neue Erde aber birgt nur Menschen, die erweckten Geistes sind, und diese wissen um Ursache alles dessen, was geschehen ist am Ende der Erde, sie wissen aber auch um die Macht und Herrlichkeit Gottes (= Jesus Christus, d. Hg.), um Seine übergroße Liebe, aber auch Seine Gerechtigkeit ....

Amen

BD 5029 received 28.12.1950

The powers of the heavens shall be shaken. Reversal of natural laws. Rapture.

The gift of grace from above is strength from heaven; it comes from the spiritual kingdom of light, from heaven, in contrast to the expressions of strength from below, which originate from hell. Beings from the kingdom of light thus become unusually active as soon as the pure Word of God can be conveyed to people by way of God-serving and helpful people's will on earth who are receptive to the transmission from the spiritual kingdom and who accept the spiritual gifts ....

 
The powers of heaven are moving .... they will be exceptionally active during the last days before the end. This explanation must first be given concerning Jesus'Words about the signs of the end and His second coming. He made a powerful statement, for He announced changes which, according to His Words, signify a reversal of natural laws .... His Words always had a spiritual meaning, yet in the last days a second meaning will come to light apart from the spiritual meaning, for inconceivable natural phenomena will also take place, which the human being will be unable to explain by virtue of his intellect. They will run counter to divine natural law but are in principle only humanly unknown natural laws again, and these events are described by the Words "The stars shall fall from heaven.... The sun shall be darkened, and the moon shall not give her light ....

 
'Scientists and the like will be unable to provide an explanation for this, they will be unable to throw light on the matter because their knowledge fails them where divine strength is at work. No-one will be able to fathom these natural laws because they only come into force at the end of a period of Salvation and the disintegration of physical external forms has become necessary. They are unnatural phenomena and yet intended in God's eternal plan, consequently part of His eternal natural law, which is completely incomprehensible to people who are as yet spiritually unenlightened.

Nothing is impossible to God .... hence He will always be able to be active and achieve everything, even outside of natural law; or else His omnipotence would be limited. Nevertheless, His activity always moves within divine order, for it is impossible for the human being as such to judge this; it would, however, be presumptuous to doubt it, because this would also doubt God's wisdom. And since God is Eternal Love Himself He will always implement His will such as it is necessary and good for His living creations, which He wants to gain for Himself.

Things will happen before the end which you humans cannot possibly imagine as yet. And this can only be vaguely indicated to people with Words which announce unusual, indeed, almost incredible events. Even so, the Word of God is purest truth and will come to pass when the time is right. Then the strangest changes will occur in the cosmos, yet this present human race will only be able to observe them in the beginning; the end will not be experienced by them apart from a few who will be taken away and be able to watch the process of destruction of this earth and their inhabitants .... The old form and composition of earth will have ceased to exist, but the new earth will only shelter spiritually awakened people who will know the reasons for all events at the end of the earth, however, they will also know about God's power and glory, His greater than great love but also about His righteousness ....

Amen

  Anm. d. Hrsg.: Die prophezeite weltweite Naturkatastrophe mit 3tägiger Finsternis könnte durch erdnahen Vorbeizug und damit einhergehende Impakte des sog. 'Planet X' bzw. 'Nibiru' ausgelöst werden. Sein Herannahen und bereits jetzt erkennbares Einwirken auf alle Planeten unseres Sonnensystems wird in immer mehr Internetbeiträgen und Videos erörtert, wirkliche Beweise dafür sind aber noch rar.

 

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017