Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 4692 Kundgabe vom 18.07.1949.

Umgestaltung der Erde im Augenblick. Wunder der Schöpfung.

Der Akt der Umgestaltung der Erde ist für euch Menschen unfaßbar, denn er geht nicht im Rahmen der Gesetzmäßigkeit vor sich, wie bisher jegliches irdische Schöpfungswerk auf dem Wege einer langsamen Aufwärtsentwicklung entstand, sondern es wird das Werk eines Augenblickes sein, abgesehen von der Vernichtung zuvor, die alle Schöpfungen auf der alten Erde betrifft und die, weil sie sich vor den Augen der Entrückten abspielt und auch anfänglich noch von den der Vernichtung anheimfallenden Menschen beobachtet werden kann, ihre Zeit erfordert, wie es Naturgesetz ist.

Es können also Menschen den Ablauf des Vernichtungswerkes verfolgen, und darum wirkt Gott (= Jesus Christus, d. Hg.) nicht widergesetzlich, während die Neugestaltung der Erde ein Wirken Gottes im Universum ist, das keinem Menschenauge sichtbar wird und darum Gott auch keine Zeit benötigt, sondern Er im Augenblick alles entstehen lassen kann, was Seine Liebekraft und Seine Weisheit zur Ausführung bringen will

Die der neuen Erde zugeführten Menschen finden also eine fertige Schöpfung vor von ungemein reizvoller Vielseitigkeit .... Schöpfungen, die ihre Augen nie gesehen haben, werden sie in Staunen versetzen, zumal sie die Schöpfungen der alten Erde noch in Erinnerung haben und ständig Vergleiche ziehen.

Sie werden sich wirklich im Paradiese wiederfinden, in vollster Harmonie mit ihrem göttlichen Schöpfer und Vater (= Jesus Christus, d. Hg.) stehend, von Seiner Liebe betreut und geführt und unterwiesen in allem, was ihnen fremd ist. Wie eine große Familie wird das Verhältnis der Menschen zueinander sein und aller Bestreben wird sein, sich die Liebe des himmlischen Vaters zu erringen, Ihm zum Wohlgefallen zu leben und sich in dienender Nächstenliebe zu betätigen.

Die Zeitdauer ihrer Abwesenheit von der alten Erde und den Aufenthalt nach ihrer Entrückung können sie nicht schätzen, denn der Zeitbegriff ist ihnen genommen bis zu ihrer Rückversetzung auf die Erde, weshalb sie auch keinen Anhalt haben, in welchem Zeitraum die neue Erde entstanden ist. Sie wissen aber auch, daß bei Gott kein Ding unmöglich ist und halten sonach auch ein plötzliches Erschaffen für wahrscheinlich, weshalb ihre Liebe und Verehrung zu Gott stets zunimmt und ihre Seligkeit sich steigert beim Betrachten der Wunderwerke, die Gottes Liebe, Weisheit und Allmacht bezeugen und den Menschen tausendfache Entschädigung bieten für die Trübsal und das Leid in der letzten Zeit des Bestehens der alten Erde.

Gott erprobt die Menschen wohl schwer, aber Er belohnt ihre Treue auch, und selig, wer zu jenen gehört, die das Ende auf dieser Erde erleben als Schafe Seiner Herde - selig, die das Schlimmste (Glaubenskampf, d. Hg.) ertragen und bestehen müssen und dafür das Schönste eintauschen, das Paradies auf der neuen Erde mit der ständigen Gegenwart des Vaters unter Seinen Kindern - selig, die ausharren bis zum Ende, wo Gott Selbst kommen wird in den Wolken, um sie zu holen in Sein Reich, in das Reich des Friedens, bis Er sie zurückversetzet auf die Erde, die wahrlich Wunderwerke enthüllen wird, von denen sich kein Mensch etwas träumen lässt, weil es auf der alten Erde nichts gibt, was als Vergleich angeführt werden könnte. Doch Gottes Liebe kennt keine Grenzen, und Sein Gestaltungswille ist unerschöpflich und bringt immer wieder neue Werke zustande, die alle vergangenen übertreffen, um Seine Kinder zu beglücken und ihre Treue zu belohnen.

Amen.

BD 4692 received 18.07.1949.

Reshaping of the Earth in a Moment. Miracle of Creation.

The act of the reshaping of the earth is unfathomable for you men because it does not happen within the scope of legality as up to now every earthly work of creation came into being by way of slow upward development, but it will be the work of a moment, apart from the work of destruction before, that concerns all creations on the old earth and that, because it happens in front of the raptured and it also initially still can be observed by men that fall prey to destruction, that requires its time as it is the law of nature.

 
So men can observe the course of the work of destruction and that is why God does not work contrary to law, while the reshaping of the earth is a work of God in the universe that will be visible to no eye of man and that is why God does not require time, but he can let everything, that his power of love and his wisdom wants to carry out, come into being in a moment.

 
So men that are brought to the new earth find a finished creation of enormous interesting versatility - creations that their eyes have never seen will amaze them particularly as they still have memories of the creations of the old earth and constantly draw comparisons.

 
They really find themselves in paradise, standing in fullest harmony with their divine creator and father, looked after and led by his love and instructed in everything that is foreign to them. The relationship of men to one another will be like a great family and all will be endeavouring to win the love of the heavenly father for themselves, to live to please him and to actively serve in neighbourly love.

 
They cannot estimate the length of time of their absence from the old earth and the stay after the rapture, because the sense of time is taken from them until the transfer back to the earth, which is why they also have no indication in which period of time the new earth has come into being.But they also know that no thing is impossible with God and therefore consider a sudden creation to be probable which is why their love and admiration for God continually increases and their bliss grows by viewing the works of miracles that testify to God's love, wisdom and omnipotence and offer thousand-fold compensation to men for the misery and the suffering during the last times of the existence of the old earth.

 
God well tries men severely but he also awards their loyalty and blessed is who belongs to those who experience the end on this earth as sheep of his flock - blessed are they that have to bear and survive the worst and exchange it for the best, paradise on the new earth with the permanent presence of the father among his children - blessed are those who hold out until the end when God himself will come in the clouds to fetch them into his kingdom, into the kingdom of peace, until he takes them back to the earth that really will unveil miracles that man never dreamed they were possible, because there is nothing on the old earth that could be cited in comparison. But God's love knows no bounds and his creative will is inexhaustible and again and again brings about new works that excel all past ones, to make his children happy and to award their loyalty.

Amen.

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017