Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 4329 Kundgabe vom 11.06.1948

Warnung vor der Hölle am Ende der Tage. Hereinbrechen der Nacht durch Neubannung.

Der Tag neigt sich dem Ende zu, das Licht versinkt in der Dämmerung, und die Nacht bricht herein mit ihrem undurchdringlichen Dunkel. Und unweigerlich geht ihr Menschen dieser Nacht entgegen, denn es ist schon spät am Abend, so ihr euch nicht in das Licht rettet, das nicht mehr verlöschen kann, das von keiner Nacht mehr verdunkelt werden kann .... das ewige Licht, das Gott (= Jesus Christus, d. Hg.) zum Urquell hat. Wo Nacht ist, dort herrscht der Geist der Finsternis, und sein Reich ist wahrlich nicht begehrenswert; wo Licht ist, ist Wahrheit, Liebe und Seligkeit. Die Nacht dient nur der Lüge und dem Haß, und qualvoll ist der Aufenthalt dort für die Seelen, die diesem Reich verfallen.

Entflieht der Nacht, ehe es zu spät ist, strebt dem Licht zu, seid nicht gleichgültig dem gegenüber, was nach dem Tode sein wird. Erlöst euch aus der Gewalt des Feindes eurer Seele, strebt dem Retter Jesus Christus zu, streckt Ihm die Hand entgegen, und Er wird sie liebevoll ergreifen und euch hinüberziehen in Seine Welt, Er wird euch von der bösen Gewalt befreien, denn Er ist der Erlöser der Menschheit, Er hat den Kampf bestanden gegen Seinen Widersacher (Satan, d. Hg.), gegen den, der euch zu verderben droht.

Eilt unter das Kreuz Christi, tragt zu Ihm eure Sündenschuld, bittet Ihn um Beistand, und Er wird euch helfen, daß ihr den Sieg davontragt in der letzten Stunde. Doch eilt, denn es drängt die Zeit, lasst euch noch einmal eindringlich ermahnen, daß bald, sehr bald die Nacht hereinbricht und es dann zu spät ist, so ihr nicht schon den Weg beschritten habt, der zu Ihm führt, Der allein euch helfen kann. zieht euren Blick zurück von der Welt, schauet in euch hinein, wie es da wohl aussieht und welche Arbeit auf euch noch wartet, wollt ihr im Innern Ordnung schaffen und vor Gott bestehen, wenn das Ende kommt.

Die geistige Not ist unbeschreiblich, immer mehr verrennen sich die Menschen in den Gedanken, die Materie zu vermehren, und es bleibt ihnen darüber keine Zeit zur Seelenarbeit, zur inneren Selbstbetrachtung, die Welt fordert immer mehr, und die Seele lassen sie deshalb darben. Die Welt aber wird zusammenfallen, doch die Seele bleibt bestehen und wird dann in dürftigster Umgebung weilen, so sie die Gnade hat, noch vor dem Ende abberufen zu werden. Die aber das Ende erleben, werden in den Abgrund gestoßen werden ohne Erbarmen, so sie das Licht nicht gesucht haben zuvor. Und dieser Abgrund ist die Nacht, er ist die Hölle, er ist die Neubannung in Schöpfungswerken jeglicher Art.

Lasst euch dies gesagt sein, daß ihr zurückkehrt zur Materie, die ihr nun so eifrig sucht und doch schon längst überwunden hattet. Sie wird euer Anteil sein, weil ihr sie mit allen Sinnen begehrt, weil ihr über der Materie eure Seele vergesst .... sie wird euer Anteil sein, sie wird eure Seele umschließen, daß ihr in härtester Gefangenschaft schmachtet endlose Zeiten hindurch. Seid euch dessen bewußt, daß ihr selbst euch den Zustand schaffet, der nachher euer Los ist, Leben oder Tod .... Licht oder Finsternis.

Hört, was euch von oben gesagt wird, geht nicht achtlos daran vorüber, sondern beachtet die des Weges kundigen Führer, und lasst euch den rechten Weg weisen. Denn es geht um die Ewigkeit, es geht um mehr als nur um irdischen Tand und körperliches Wohlbehagen, es geht um den Ewigkeitszustand, den ihr selbst euch schaffet, weil ihr freien Willen habt. Und wandelt euch, ehe es zu spät ist, denn der Tag neigt sich dem Ende zu, und die Nacht wird bald hereinbrechen ....

Amen

BD 4329 received 11.06.1948

Hell, end of the day. Falling of night.

 
The day draws to its close; the light sinks into dusk, and night falls with its impenetrable darkness. And you man come to meet this night inevitably, because it is already late in the evening, if you do not escape to the light, which no longer can go out, which can no longer be darkened by any night – the eternal light, which has God as original source. Where night is, there the spirit of darkness rules, and its kingdom is truly not desirable; where light is, is truth, love and happiness. The night only serves the lie and hate, and the stay there is agonizing for the souls, which become slaves of this kingdom.

 
Escape from the night before it is too late; strive towards the light; do not be indifferent towards that what will be after death. Redeem yourselves from the power of the enemy of your soul; strive towards the rescuer Jesus Christ; stretch out the hand towards him, and he will grasp it lovingly and pull you over into his world; he will free you from the evil power, because he is the redeemer of mankind; he has passed the fight against his opponent, against him, who threatens to ruin you.

Hurry under the cross of Christ; carry your sin guild to him; ask him for help, and he will help you that you carry away the victory in the last hour. But hurry, because the time pushes; let yourselves once again be urgently admonished that soon, very soon the night falls and it is then too late, if you have not yet walked along the way, which leads to him, who alone can help you. Draw your look back from the world; look into you, how it might look there and which work still waits for you, if you want to create order inside and survive before God, when the end comes.

 
The spiritual misery is indescribable; men become more and more obsessed with thoughts to increase matter, and as a result no time remains for soul work, for inner self contemplation; the world demands more and more, and therefore they leave the soul being in want. But the world will collapse, but the soul remains and will then stay in poorest surroundings, if it has the favour, to be still recalled before the end. But those who experience the end will be pushed into the abyss without mercy, if they have not sought the light before. And this abyss is the night; it is hell; it is the new banishment into works of creation of all kinds.

Let yourselves be told this, that you return to matter, which you now seek so eagerly and still had overcome long since. It will be your part, because you desire it with all senses, because you forget your soul over matter – it will be your part; it will enclose your soul that you languish in hardest imprisonment through endless times. Be aware that you yourselves create the state, which is your lot afterwards, life or death – light or darkness.

 
Listen what is told you from above; do not go heedlessly past it, but pay attention to the guides knowing the way, and let yourselves be shown the right way. Because it is about eternity; it is about more than just earthly trumpery and bodily wellbeing; it is about the state of eternity, which you create yourselves for you, because you have free will. And change before it is too late, because the day draws to a close, and night will fall soon.

Amen

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017