Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 3420 Kundgabe vom 28.01.1945

3. Weltkrieg: Ende durch Katastrophe aus dem Kosmos. Göttlicher Eingriff auf dem Kriegshöhepunkt durch atomaren Schlagabtausch?

Ein unvergleichliches Geschehen (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.) wird eine Änderung der Notlage herbeiführen, denn es wird der irdische Kampf (3. Weltkrieg, d. Hg.) dadurch beendet werden, um jedoch eine neue Epoche einzuleiten, die nicht weniger leidvoll sein wird. Denn um das Erdenleid von der Menschheit abzuwenden, müßten sie sich ernsthaft wandeln, doch den Willen dazu bringen sie nicht auf.

Es ist ein gewaltiger Rückschlag zu erwarten, ein Ereignis (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.), das völlig unerwartet kommt und das ungeheuer folgenschwer sich auswirkt.

Es wird sich keine Macht eines vermeintlichen Sieges erfreuen, es wird auch keine klare Entscheidung zustande kommen in dem Ringen der Völker gegeneinander (im 3. Weltkrieg, d. Hg.), sondern es wird eine Lösung erfolgen von dritter Seite - Gott (= Jesus Christus, d. Hg.) Selbst wird das letzte Wort sprechen in diesem Kampf, der allein irdische Ziele zum Anlaß hatte. Gott wird die Pläne der Menschen (durch die Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.) zunichte machen und Seinen Willen in Aktion treten lassen.

Es ist aber zuvor noch eine harte Prüfung nötig, es muß der Kampf noch einen Höhepunkt erreichen, der fast unmöglich erscheint, der aber von ganz kurzer Dauer (atomarer Schlagabtausch?, d. Hg.) ist, jedoch die Verworfenheit der Menschen so recht erkennbar werden läßt. Dann greift die Hand Gottes ein, und sie gebietet Einhalt (durch Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.). Es wird eine Not beendet, doch sehr bald abgelöst von einer anderen Not, die nicht weniger die Menschen bedrücken wird, weil die erste keine Erfolge gezeitigt hat.

Die Menschen selbst sind die Urheber allen Leides, das über sie kommt, denn sie bessern sich nicht, wenngleich sie immer und immer wieder gemahnt und gewarnt werden. Doch Sein Wille geschieht, und nicht menschlicher Wille bestimmt den Verlauf eines Geschehens, wenngleich menschlicher Wille es veranlaßt hat. Und darum kann der Plan der Menschen noch so sorgsam ausgearbeitet sein, so er dem göttlichen Plan nicht entspricht, wird er nicht zur Ausführung kommen können - Gott wird ihn korrigieren, und die Menschen werden handeln müssen nach Seinem Willen.

Und es sind die Menschen nun am Ende ihres Wirkens, denn den weiteren Verlauf bestimmt Gott Selbst, wenngleich die Menschen ihn angebahnt zu haben glauben. Gottes Wille ist entscheidend, und er wird in Kürze erkennbar werden, weil eine neue Kampfzeit (Glaubenskampf, d. Hg.) ihren Anfang nimmt, die nicht irdische, sondern geistige Ziele zum Anlaß hat.

Amen.

BD 3420 received 28.01.1945

Struggle Between Nations. Setback. God stops.

 
An incomparable event will produce a change of the serious difficulties because the earthly fight will be stopped through this, to introduce a new epoch, which, however, is not less full of grief. Because to turn away from mankind the suffering on earth it would have to change seriously, but they do not summon the will for this.

 
A powerful setback is to be expected, an event, which comes completely unexpectedly and which has an enormous effect with serious consequences.

No power will enjoy a supposed victory; a clear decision will also not take place in the wrestling of the nations, but a solution will follow from a third party – God himself will speak the last word in this fight, which had only earthly aims as cause. God will ruin the plans of men and let his will go into action.

 
 
But before that a hard examination is still necessary; the fight must still first reach a culmination, which seems almost impossible, but which is of a complete short duration, lets, however, the depravity of men really become recognizable. Then the hand of God intervenes, and it commands a stop. A misery is ended but very soon replaced by another misery, which will press men not less, because the first one has not brought successes.

 
Men themselves are the cause of all suffering, which comes over them, because they do not mend their ways, although they are admonished and warned again and again and again. But his will is done, and not human will determines the course of an event, although human will has caused it. And that is why no matter how careful the plan of men can be worked out, when it does not agree with the divine plan, it will not be able to get executed – God will correct it, and men will have to act according to his will.

 
And men are now at the end of their work because the further course is determined by God himself although men believe to have initiated it. God's will is decisive, and it will become recognizable shortly because a new fighting time takes its beginning, which does not have earthly, but spiritual aims as cause.

Amen.

  Anm. d. Hrsg.: Die prophezeite weltweite Naturkatastrophe mit 3tägiger Finsternis könnte durch erdnahen Vorbeizug und damit einhergehende Impakte des sog. 'Planet X' bzw. 'Nibiru' ausgelöst werden. Sein Herannahen und bereits jetzt erkennbares Einwirken auf alle Planeten unseres Sonnensystems wird in immer mehr Internetbeiträgen und Videos erörtert, wirkliche Beweise dafür sind aber noch rar.

 

Links zu Endzeit-Themen aus Bertha Dudde's Kundgaben


Quelle der deutschen und englischen Dudde-Kundgaben: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Bertha Dudde | FAQs Endzeitprophezeiungen | Sitemap | Volltext-Suche

Letztes Update: 16.08.2017