Homepage

Endzeitprophezeiungen bis 2028 (Lorber, Dudde | SeherInnen)

Vorsorge-Tipps

BD 3143 Kundgabe vom 01.06.1944

3. Weltkrieg: Ende durch Katastrophe aus dem Kosmos. Glaubenskampf und Christenverfolgung danach.

Je mehr sich die Welt im Irrtum verstrickt, desto mehr entfernt sie sich von Gott (= Jesus Christus, d. Hg.) und desto liebloser ist das Handeln und Denken der Menschen, die der Welt zugewandt sind. Und die vermehrte Lieblosigkeit treibt auch die Menschen zu Handlungen an, die alles bisher Geschehene übertreffen, und so ziehen die Menschen selbst den Eingriff Gottes (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.) heran. Die Menschen erkennen nicht mehr das Unrecht dessen, was sie tun. Das Weltgeschehen wird in eine Bahn gelenkt, daß sich irdisch kein Ausweg mehr finden läßt, das Denken der Menschen ist falsch und von der Wahrheit gänzlich entfernt, das Gute wird verfolgt, das Böse geachtet und so die göttliche Ordnung umgestoßen, was einen völligen Verfall zur Folge haben muß.

Und so rückt der Tag immer näher, der dem Chaos ein Ende macht, denn der Zustand ist so verderben-bringend für die Menschheit, daß ihm von Gott ein Ende gesetzt ist. Und dieses Ende steht nahe bevor, das Ende des Wütens der Menschen gegeneinander, das Ende des Völkerringens (3. Weltkrieg, d. Hg.), das die Zustimmung Gottes niemals finden konnte, weil es ein Kampf um die Macht ist, dem keine edlen Motive zugrunde liegen. Haß und Lieblosigkeit der Menschen haben ihn heraufbeschworen, doch diese haben nichts gelernt in diesem Kampf; sie sind liebloser denn je geworden, und ihr Haß hat sich vertieft und bringt Schandtaten zuwege, die nicht mehr schlimmer ausgeführt werden können.

Und Gott wird diesem Treiben ein Ende machen in einer Weise, daß Er daran (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.) erkannt werden soll .... Er wird eine furchtbare Not über die Menschen kommen lassen, die deren Wille nicht mehr abwenden kann. Er wird sie aufschrecken und ihre eigene Ohnmacht fühlen lassen, weil sich die Naturelemente entfesseln werden, denen die Menschen machtlos preisgegeben sind. Und dieser Tag (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.) läßt nicht mehr lange auf sich warten. Er kommt so plötzlich und unerwartet, daß er jähes Entsetzen auslösen wird, es werden nur Stunden sein, und doch von so einschneidender Bedeutung, daß alles gewandelt ist nachher und den Menschen das Unglück erst mit der Zeit zum Bewußtsein kommen wird, wenn sie den göttlichen Eingriff in seinem ganzen Umfang erfaßt haben.

Denn Gott will Sich den Menschen offenbaren durch Sein Eingreifen (Katastrophe aus dem Kosmos, d. Hg.), Er will ihnen zeigen, daß Er Selbst das Ende (des 3. Weltkrieges, d. Hg.) herbeiführt, weil die Menschen kein Ende finden, weil sie eher sich gegenseitig zerfleischen, als daß sie nachgeben und die unsagbare Not beenden möchten. Und daher wird das Ende anders sein, als die Menschen es sich vorstellen, Gott wird Seine Macht beweisen und den irdischen Machthabern die Waffen aus der Hand winden, Er wird entscheiden, und der Ausgang des Kampfes der Völker gegeneinander wird die Menschen enttäuschen, die durch Gewalt erreichen wollten, was ihnen nicht zustand, und die deshalb ihre Machtlosigkeit erkennen sollen.

Denn Gott bestimmt letzten Endes das Weltgeschehen, selbst wenn der menschliche Wille dieses zu lenken glaubt. Und Gottes Weisheit erkennt auch das für die Menschen wirksamste Mittel, und Er bringt es zur Anwendung, um dem Chaos zu steuern, das Folge der Lieblosigkeit ist und das darum zum Untergang führen muß, so Gott Selbst es nicht beendet.

Und es wird die Zeit des Kampfes (3. Weltkrieg, d. Hg.) abgelöst werden von einer neuen Kampfzeit, die aber nicht um weltliche Macht, sondern um die geistige Macht entbrennen wird, denn das Ende steht nahe bevor, und zuvor muß dieser geistige Kampf noch ausgefochten werden, der Kampf, der dem Glauben gilt an Jesus Christus, dem göttlichen Erlöser und Seiner Lehre ....

Amen

BD 3143 received 01.06.1944

God's intervention. The end of the struggle.

 
  The more the world becomes entangled in error the more it distances itself from God and the more heartless are the actions and thoughts of people who are worldly minded. And the increased unkindness also propels people into actions which surpass all previous happenings, and so people induce God's intervention themselves. People no longer realise that what they are doing is wrong. Global affairs will be steered into a direction for which no earthly solution can be found anymore, people's thinking is wrong and far removed from the truth, goodness will be persecuted and evil respected, and thus divine order will be revoked which is bound to result in a complete decline.

 
And so the day which puts an end to the chaos comes ever closer, for the situation is so disastrous for humanity that God has set an end to it. And this end is approaching, the end of people raging against each other, the end of the war between nations which could never find God's approval because it is a battle for power which is not based on noble motives. People's hatred and heartlessness have given rise to it, yet they learn nothing in this battle, they have become more heartless than ever and their hate has deepened and manages to achieve such disgraceful deeds that they cannot be surpassed.

 
And God will put a stop to this activity in a way that He shall thereby be recognised .... He will send a dreadful tribulation upon humankind which cannot be averted by their own will. He will terrify them and let them feel their own impotence because the elements of nature will be unleashed, leaving people defenceless and at their mercy.And this day will not be long in coming. It will arrive so suddenly and unexpectedly that it will cause sheer horror, it will only take hours and yet be of such drastic significance that everything will have changed afterwards and people will only gradually become aware of the disaster when they have realised the full extent of the divine intervention.

 
For God wants to reveal Himself with His intervention, He wants to show them that He Himself will bring about the end because people cannot find an end, because they would rather tear each other apart than give in and bring the indescribable adversity to a close. And this is why the end will be different from how people imagine it, God will demonstrate His power and remove the weapons from the hands of the earthly rulers, He will decide, and the outcome ofthe war between the nations will disappoint those people who wanted to achieve with violence what they were not entitled to and who therefore shall recognise their helplessness.

 
For it is God Who ultimately determines world events, even if human will thinks that it directs them. And God's wisdom also recognises the most effective means for people and uses it in order to control the chaos which is the result ofheartlessness and therefore has to lead to the downfall if God Himself will not put an end to it.

And the period of war will be followed by a new time of conflict which, however, will not erupt for the sake of worldly power but for spiritual supremacy, because the end is near and this spiritual battle will still have to be fought, the battle which concerns the faith in Jesus Christ, the divine Redeemer and His teaching ....

Amen

  Anm. d. Hrsg.: Die prophezeite weltweite Naturkatastrophe mit 3tägiger Finsternis könnte durch erdnahen Vorbeizug und damit einhergehende Impakte des sog. 'Planet X' bzw. 'Nibiru' ausgelöst werden. Sein Herannahen und bereits jetzt erkennbares Einwirken auf alle Planeten unseres Sonnensystems wird in immer mehr Internetbeiträgen und Videos erörtert, wirkliche Beweise dafür sind aber noch rar.

 

Einordnung der Endzeitgeschehnisse in den Heilsplan Gottes:


Quelle der deutschen und englischen Texte: www.bertha-dudde.info
Herzlichen Dank an Franz-Josef Davids und die ÜbersetzerIn für die Erlaubnis zur Textverwendung!


Zurück zur Themaübersicht Endzeitprophezeiungen (Dudde) Endzeitprophezeiungen (Dudde) | Sitemap

Letztes Update: 16.08.2017